Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Die junge Grünen-Stadträtin Leah Konzen verlässt drei Ausschüsse – Nachfolge ist geklärt

26.06.2020

Von Benjamin Rebstock

Die junge Grünen-Stadträtin Leah Konzen verlässt drei Ausschüsse – Nachfolge ist geklärt

© SONTOWSKI

Leah Konzen zieht sich aus den Ausschüssen zurück.

Die junge Grünen-Stadträtin Leah Konzen zieht sich aus Zeitgründen aus dem Technischen Ausschuss, dem Stadtwerkeausschuss sowie aus der Radwegekommision zurück. Die Grünen-Fraktion hat die Ausschüsse neu besetzt. Die Stadträte stimmen in der nächsten Sitzung des Gemeinderats am 30. Juni darüber ab.

„Seit September des vergangenen Jahres habe ich eine Ausbildung beim Landratsamt angefangen und gemerkt, dass ich dadurch keine Zeit mehr habe, die Unterlagen durchzulesen und mich auf die Sitzungen vorzubereiten“, begründet sie ihren Entschluss, ihre Arbeit in den Ausschüssen niederzulegen.

Konzen bleibt weiterhin Stadträtin

Mit ihrer Fraktion habe sie sich darauf verständigt, ihre Aufgaben an ihre Kollegen abzugeben. „Die Fraktion hat mir aber versichert, dass, wenn mich ein Thema in den Ausschüssen interessiert, ich den Sitzungen gerne beiwohnen darf“, sagt sie.

Ihr Amt als Stadträtin hängt sie nicht an den Nagel. „Ganz aufhören tue ich in keinem Fall“, betont sie, „ich will nach wie vor meine Meinung einbringen und was verändern.“

Ausschüsse werden neu besetzt

Für die Grünen-Fraktion heißt es nun, die Ausschüsse neu zu besetzen. So soll Erwin Feucht den Sitz im Verwaltungsausschuss, übernehmen.

Uwe Jetter soll künftig im Technischen Ausschuss und im Stadtwerkeausschuss sitzen. Die Grünen-Fraktionsvorsitzende Sevgi Turan-Rosteck soll für Konzen in den Umlegungsausschuss und die Radwegekommision nachrücken. Auch die Stellvertretung wird neu geregelt.

Neubildung muss zugestimmt werden

Die Mitglieder des Gemeinderats müssen in der Sitzung am Dienstag, 30. Juni, der Neubildung der Ausschüsse zustimmen. Die Fraktionen wurden im Vorfeld über die geplante Änderung informiert.

Diesen Artikel teilen: