Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Fridays For Future in Ebingen: 25 Schüler demonstrieren trotz Regens und Osterferien

26.04.2019

Von Lea Irion

Fridays For Future in Ebingen: 25 Schüler demonstrieren trotz Regens und Osterferien

© Lea Irion

Rund 25 Schüler versammelten sich beim Ebinger Marktbrunnen am Freitagvormittag, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren.

Die Osterferien und das schlechte, regnerische Wetter machen sich bemerkbar: Rund 25 Schüler demonstrieren seit dem Freitagvormittag am Ebinger Marktbrunnen. Am Mittag fand trotz Regens eine Aufräumaktion statt.

Trotz des ungemütlichen Wetters und der andauernden Osterferien demonstrierten am Freitag rund 25 Schüler im Rahmen der Bewegung Fridays For Future beim Ebinger Marktbrunnen.

Rednerin ruft zur Teilnahme an den Wahlen auf

Unter den Rednern befand sich Matthias Ebner von der Tierschutzpartei, der sich für die Bewegung aussprach und Maßnahmen bot, wie aktiv etwas gegen den Klimawandel unternommen werden kann.

Fotostrecke
/
Matthias Ebner von der Tierschutzpartei hält eine Rede.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Einige Schüler sprachen persönliche Worte bei der Demonstration.

© Lea Irion

Nicht nur Schüler nutzten die Gelegenheit des offenen Mikrofons.

© Lea Irion

Nicht nur Schüler nutzten die Gelegenheit des offenen Mikrofons.

© Lea Irion

Auch ein Teil des Organisatoren-Teams hielt eine Rede.

© Lea Irion

Nicht nur Schüler nutzten die Gelegenheit des offenen Mikrofons.

© Lea Irion

Nicht nur Schüler nutzten die Gelegenheit des offenen Mikrofons.

© Lea Irion

Die Schüler malten Plakate, um ihre Botschaft zu unterstreichen.

© Lea Irion

Die Schüler malten Plakate, um ihre Botschaft zu unterstreichen.

© Lea Irion

Die Schüler malten Plakate, um ihre Botschaft zu unterstreichen.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion startete in der Innenstadt.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Die Aufräumaktion führte an den Bahnhof nach der Demonstration.

© Lea Irion

Lara Hölzel, eine der Albstädter Organisatorinnen, rief die anwesenden Jugendlichen dazu auf, bei den kommenden Europa- und Kommunalwahlen teilzunehmen, um ihren Ansichten in der Politik Gehör zu verschaffen.

Die Organisatorinnen gaben außerdem bekannt, dass sie zusammen mit dem Jugendhaus Insel in Balingen ein Sommerferienprogramm im Rahmen der Fridays For Future in Planung haben.

Nächste Demonstration ist bereits geplant

Darüber hinaus verkündeten die Organisatoren aus Balingen, die ebenfalls vor Ort waren, dass auch sie wieder eine Demonstration für Freitag, 24. Mai ansetzen. Diese soll die geplante Umweltwoche des Balinger Gymnasiums abschließen, bei der die Balinger Organisatoren aktiv mitwirken.

Fridays For Future in Ebingen: 25 Schüler demonstrieren trotz Regens und Osterferien

© Lea Irion

Am Ebinger Bahnhof räumen die Schüler mit Eimern und Müllzangen ausgestattet gemeinsam nach der Demonstration auf.

Die Demonstration in Albstadt endete mit einer größeren Aufräumaktion in der Innenstadt Ebingens und beim dortigen Bahnhof, wo alle teilnehmenden Jugendlichen einige Eimer an Müll zusammenbrachten.

Hiervon fertigten die Jugendlichen Bilder an, die sie im Anschluss an CDU-Politiker Thomas Bareiß sendeten, welcher die Balinger Demonstrierenden zuvor auf Twitter dafür kritisierte hatte, dass die dort geplante Aufräumaktion wegen des schlechten Wetters abgesagt werden musste.

Die Organisatorin Leonie Luippold zeigte sich trotz allem zufrieden mit der eher geringer ausgefallenen Teilnehmeranzahl, da aus ihrer Sicht das Wetter nicht gerade das beste gewesen sei.

Diesen Artikel teilen: