Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Rosenfeld

Brittheims neuer Ortschaftsrat ist jetzt auch in Amt und Würden

22.07.2019

von Privat

Brittheims neuer Ortschaftsrat ist jetzt auch in Amt und Würden

© Privat

Bürgermeister Thomas Miller (hinten v.l.), Ortsvorsteher Jürgen Dreher, Manuela Lehmann, Claudia Hoffmann, Gerhard Reich, (vorne v.l.) Christof Koch, Rolf Weisser, Sven Maier, Margit Schatz, Harald Scheich und Thomas Weisser.

In der letzten Sitzung vor der Sommerpause wurden in Brittheim drei Räte verabschiedet. Rosenfelds Bürgermeister Thomas Miller verpflichtete das neue Gremium mit vier wiedergewählten und drei neuen Mitgliedern. Die Ortsvorsteherwahl findet später statt.

Auch in Brittheim fand die konstituierende Sitzung des Ortschaftsrates noch vor der Sommerpause statt. Am vergangenen Freitag kam das Gremium zur Sitzung zusammen.

Ortsvorsteher Jürgen Dreher begrüßte die Ratsrunde und eröffnete die Sitzung. Vom Ortschaftsrat wurden für die neu gewählten Ortschaftsräte keine Hinderungsgründe festgestellt.

Dank an die ausscheidenden Räte

Die Ehrung und Verabschiedung der ausscheidenden Ortschaftsräte übernahm der Ortsvorsteher. Dreher bedankte sich bei den drei scheidenden Ortschaftsräten und seinem Stellvertreter Harald Scheich, Gerhard Reich und Thomas Weisser für die gute konstruktive Zusammenarbeit im Ortschaftsrat in den vergangenen zehn Jahren.

Geschenk vom Bürgermeister

Bürgermeister Thomas Miller bedankte sich ebenfalls bei den drei Gremiumsmitgliedern für das ehrenamtliche Engagement und überreichte ihnen die Urkunden für 10-jährige Tätigkeit im Ortschaftsrat, ein Buch und einen Gutschein für einen Baum.

Es wurde viel bewegt

Dreher erinnerte daran, dass in den vergangenen beiden Perioden in über 60 Sitzungen und 300 Tagesordnungspunkte Maßnahmen, wie der Brandschutz im Bürgerhaus, das Buswartehäuschen, schnelles Internet und die innerörtliche Entwicklung Brittheims (Turmstraße) behandelt wurden.

Weitere Projekte waren die Anlegung von Rasengräbern auf dem Friedhof, neue Tore für das Feuerwehrhaus, die Sanierung der Friedhofsmauer und der Fassade des Bürgerhauses sowie ein neuer Steigbrunnen.

Dreher bedankte sich auch bei dem scheidenden Stadtrat Bernd Irion für dessen Engagement. Er habe sich für die Brittheimer Belange in den Listen- und Gemeinderatssitzungen stark gemacht.

Verpflichtung wird vollzogen

Die Verpflichtung der wiedergewählten Räte Jürgen Dreher, Claudia Hoffmann, Manuela Lehmann und Margit Schatz sowie der neuen Rolf Weisser, Sven Maier und Christof Koch übernahm der Rosenfelder Stadtchef.

In der nächsten Sitzung wird das Gremium einen Ortsvorsteher wählen. Dreher hatte bereits angekündigt, dass er eine dritte Amtszeit anstrebt.

Diesen Artikel teilen: