Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Burladingen

„Das ist nur für euch“: Helene Fischer begeistert Fans bei Trigema-Konzert in Burladingen

27.10.2019

Von Michael Würz, Von Vera Bender

„Das ist nur für euch“: Helene Fischer begeistert Fans bei Trigema-Konzert in Burladingen

© Vera Bender

Sie war wirklich da: Helene Fischer, Star des Abends bei Trigema.

Dieser Auftritt hat alle Erwartungen übertroffen: Helene Fischer begeisterte am Samstagabend bei ihrem Privatkonzert im Trigema-Festzelt. Zuvor hatte Ministerpräsident Winfried Kretschmann Firmenchef Wolfgang Grupp mit dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

Grupp erhielt den Verdienstorden für seine besonderen Leistungen als Unternehmer. Sein Engagement komme dem Familienunternehmen, der Stadt, der Region und dem Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg zu Gute, sagte Kretschmann. Grupp habe ein großes Herz für seinen Betrieb und seine Heimat.

100 Jahre Trigema: Impressionen aus Burladingen

Who is who – die Gäste der großen Jubilläumsfeier.

/
Familienfoto: die Gastgeber.

© Vera Bender

Landrat Günther-Martin Pauli und seine Gattin hatten an diesem Tag auch etwas zu feiern – ihren 22. Hochzeitstag.

© Vera Bender

Der Vorstandssprecher der Volksbank Albstadt, Robert Kling, war mit seiner Gattin ebenfalls eingeladen.

© Vera Bender

Familie Grupp empfängt EU-Kommisar Günther Oettinger.

© Vera Bender

Impressionen von der Feier in Burladingen.

© Vera Bender

Es ist Tradition, dass Familie Grupp zum von der Stadtkapelle Burladingen gespielten Marsch ins Zelt einzieht, das allerdings einer Halle gleicht.

© Vera Bender

Ministerpräsident Winfried Kretschmann überreicht Wolfgang Grupp das Bundesverdienstkreuz.

© Vera Bender

Die Festgesellschaft. Vorne: Elisabeth und Wolfgang Grupp.

© Vera Bender

Wolfgang Grupp erhält vom IHK-Vizepräsidenten Dr. Thomas Lindner ein Trigema-Bild, welches aus Groz-Beckert-Stricknadeln hergestellt wurde.

© Vera Bender

Ministerpräsident Winfried Kretschmann war nur kurz beim Trigema-Jubiläum und musste schon früh wieder abreisen.

© Vera Bender

Neben Ministerpräsident Winfried Kretschmann sitzen Prinz Georg Friedrich von Preußen und Landeswirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

© Vera Bender

Bonita und Wolfgang Grupp junior verkünden, dass sie nur gemeinsam mit ihrem Vater die Firma weiter leiten wollen.

© Vera Bender

Die 4. Generation in der Firmengeschichte nimmt die Ehrungen vor und fängt mit dem Vater Wolfgang Grupp an, der seit 50 Jahren Trigema leitet.

© Vera Bender

Bundesminister Dr. Gerd Müller und Gattin haben für Wolfgang Grupp als besonderes Geschenk eine Skulptur in der Tasche.

© Vera Bender

Impressionen von der Feier in Burladingen.

© Vera Bender

Wolfgang Grupp versagt beinahe die Stimme vor Rührung, als er seiner Gattin Elisabeth für die gemeinsamen 31 Jahre und ihre Liebe dankt.

© Vera Bender

Auch Bundesminister Dr. Gerd Müller würdigte Grupps „grandiose Lebensleistung“. EU-Kommissar Günther Oettinger ergänzte, Grupp sei „ein Glück für den Süden Deutschlands“. Als Grußredner würdigten Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, Landrat Günther-Martin Pauli und IHK-Vizepräsident Dr. Thomas Lindner Innovation, Nachhaltigkeit, Mut und Menschlichkeit: In den vergangenen 50 Jahren gab es bei Trigema nie Kurzarbeit oder eine betriebsbedingte Entlassung.

„Das ist nur für euch“: Helene Fischer begeistert Fans bei Trigema-Konzert in Burladingen

© Vera Bender

Nicht nur Helene trat am Samstagabend auf die Bühne: Auch „Südlich von Stuttgart“ brillierten in Burladingen.

Glücklich zeigten sich am Samstag auch die 1.200 Mitarbeiter, denn sie erhalten mit dem nächsten Lohn 1.000 Euro extra. Und dem Firmenpatriarchen versagte vor Rührung fast die Stimme, als er sich bei seiner Frau Elisabeth mit einem riesigen Rosenstrauß für deren Liebe und die gemeinsamen 31 Jahre bedankte.

Die Firma bleibt noch in der Hand des Vaters

Wer spekuliert hatte, Grupp würde im Rahmen der Feier zum 100-jährigen Firmenbestehen seine Unternehmensnachfolge bekanntgeben, wurde eines Besseren belehrt. Grupps Kinder, Bonita und Wolfgang Grupp jr., sagten an ihren Vater gerichtet: „Du bist unser Mentor, wir wollen die Firma weiterhin mit dir führen, so lange es geht.“

100 Jahre Trigema: Helene Fischer begeistert in Burladingen

Auf diesen Moment hatten am Samstagabend alle gewartet: Der Stargast tritt auf die Bühne. Vera Bender war für zak.de mit der Kamera dabei.

/
Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Die Festgäste. Vorne: Elisabeth und Wolfgang Grupp.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Helene Fischer bei Trigema in Burladingen.

© Vera Bender

Familienfoto mit Helene: die Grupps mit dem Stargast.

© Vera Bender

Nach dem Menü dann der Moment, auf den hier in Burladingen alle voller Spannung gewartet hatten – zum Nachtisch, gewissermaßen, wie Moderator Michael Antwerpes bereits am frühen Abend versprochen hatte: Vor den 1500 Gästen legte Stargast Helene Fischer einen umjubelten Auftritt hin. Zwei Jahre lang hatte Grupp sich um die Zusage der Schlagerikone bemüht.

Elisabeth Grupp tanzt mit den Gästen

„Das ist nur für euch“, rief sie den Trigema-Mitarbeitern zu, während Elisabeth Grupp als Erste ausgelassen mit den Gästen tanzte. Hunderte Mitarbeiter säumten nach und nach die riesige Bühne, um Aufnahmen mit ihren Handys zu machen. Helenes erster Song: Let me entertain you. Passt. Dazu: Flammen, ein Konfettifeuerwerk.

Der Boden bebt, die Gäste bekommen Gänsehaut

Bei ihrem Hit „Achterbahn“ bebte der Boden, niemanden hielt es mehr auf den Stühlen, meldete Vera Bender, unsere Frau vor Ort. Eine Lichtshow sorgte für Gänsehaut.

Helene, am Samstagabend in Höchstform, feuerte das Publikum an. Als Zugabe gab es nach rund eineinhalb Stunden am Ende „Das ist unser Tag“. Fischer bedankte sich bei Wolfgang Grupp für die Einladung. Sie trage übrigens auch Unterwäsche von Trigema, aber die dürfe nur Wolfgang Grupp zu sehen bekommen, scherzte sie.

„Er allein hat das Imperium nicht aufbauen können. Es steht und fällt mit den Mitarbeitern“, erinnerte Helene Fischer daran, dass Grupp zwar die große Party bezahlt, er aber dieses Privatkonzert als Dankeschön für seine Betriebsfamilie gebucht hat. Dem Firmenpatriarchen überbrachte sie „herzliche Glückwünsche“ und zog den Hut vor seiner Lebensleistung: „Chapeau!“

Ohne „Atemlos“ geht es nicht von der Bühne – Ehrensache

„Ich kann mir schon gar nicht mehr vorstellen, die Bühne ohne dieses Lied zu verlassen“, lacht sie, als das Publikum sie nicht ziehen lassen will. Also gibt es noch, klar: „Atemlos“. Promis und Näherinnen stehen bunt gemischt vor der Bühne, restlos begeistert. Die Gäste singen mit und können es kaum fassen: Helene hautnah.

Vera Bender
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Burladingen jetzt. #Trigema #100JahreTrigema #HeleneFischer

Ein Beitrag geteilt von ZOLLERN-ALB-KURIER (@zollernalbkurier) am











Noch mehr zum Trigema-Jubiläum lesen Sie am Montag in Ihrem ZOLLERN-ALB-KURIER.

Diesen Artikel teilen: