Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball

1:0-Sieg: TSV Laufen holt in Erzingen wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt

13.05.2019

Von Matthias Zahner

1:0-Sieg: TSV Laufen holt in Erzingen wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt

© Moschkon

Laufen gewann mit 1:0 bei der SG Erzingen/Roßwangen/Endingen.

Einen Meister-Matchball hat sich am Wochenende Bezirksliga-Primus SG Nusplingen/Obernheim erarbeitet. Beim Tabellenvorletzten FC Burladingen gewann das Team um Spielertrainer Thomas Essigbeck ungefährdet mit 3:0 und braucht am Sonntag zu Hause gegen den FV Rot-Weiß Ebingen noch einen Zähler, um den Titel unter Dach und Fach zu bringen.

Dabei profitierte die Spielgemeinschaft wie auch die Verfolger SV Gruol (1:0-Sieg gegen Rangendingen) und TSV Harthausen (4:0-Erfolg in Steinhofen) von der überraschenden 0:2-Heimniederlage des FC 07 Albstadt 2 gegen den SV Heinstetten. Der wiederum dürfte sich durch den „Dreier“ aller Abstiegssorgen entledigt haben. Ein Sieben-Punkte-Polster auf den Relegationsplatz sollte ausreichen, um eine weitere Saison dann als Spielgemeinschaft mit den Nachbarvereinen SV Hartheim und SV Unterdigisheim im Oberhaus des Bezirks zu bestreiten.

Gerechtes Remis im Derby

Der TSV Trillfingen verpasste im Derby bei der SG Hart/Owingen wohl die letzte Chance auf Rang zwei. Kurz vor Schluss mussten die Wollensack-Kicker in Unterzahl noch den 1:1-Ausgleich schlucken. „Das, was wir in den letzten Wochen gut gemacht haben, haben wir nicht auf den Platz gebracht. Das ist ganz klar eine Kopf- und auch eine Einstellungssache“, bemängelte Trillfingens Trainer Markus Helber. Sein Gegenüber Ümit Dagistan wusste nicht so richtig, ob es zwei verlorene oder ein gewonnener Zähler waren. „In der ersten Halbzeit hätten wir zwei, drei Tore machen müssen. Gefühlt haben wir mehr Chancen gehabt“, konstatierte Dagistan. „Aber wenn man gegen eine Mannschaft wie Trillfingen hinten liegt und dann noch den Rückstand aufholt, kann man auch zufrieden sein“, so der 30-Jährige weiter.

Winterlingen nah dran am Wiederaufstieg

In der Kreisliga A 1 marschiert der FC Winterlingen gradlinig Richtung Wiederaufstieg. Da Verfolger SG Obernheim/Nusplingen 2 gegen die SG Stetten a. k. M./Schwenningen nicht über ein 3:3 hinauskam und Winterlingen die TSG Margrethausen mit 4:1 bezwang, hat der Bezirksliga-Absteiger nun einen Drei-Punkte-Vorsprung. Einen wichtigen 1:0-Sieg im Kampf um den Klassenerhalt landete indes der TSV Laufen bei der SG Erzingen/Roßwangen/Endingen.

Spitzentrio fährt Siege ein

A 2-Spitzenreiter FV Bisingen darf weiter vom Durchmarsch ins Oberhaus träumen. Gegen die SG Gauselfingen/Hausen i. K. fuhr die Pasternak-Elf einen 6:0-Sieg ein. Ebenfalls sechsmal ließ es die SG Weildorf/Bittelbronn im gegnerischen Kasten klingeln; in Grosselfingen gewann der Tabellenzweite mit 6:0 und liegt drei Zähler hinter dem Primus. Punktgleich auf Rang drei reiht sich der SV Heiligenzimmern ein, der vor heimischer Kulisse die Spvgg Leidringen mit 3:1 besiegte.

Diesen Artikel teilen: