Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Winterlingen

Vom Polizisten zum Imker: Josef Schreiber betreibt in Harthausen eine Hobby-Waldimkerei

19.05.2020

Von Karl-Otto Gauggel

Vom Polizisten zum Imker: Josef Schreiber betreibt in Harthausen eine Hobby-Waldimkerei

© Karl-Otto Gauggel

Josef Schreiber betreibt in seinem Wald eine kleine Waldimkerei. Derzeit sind seine Bienen mit der Einlagerung des Blütenhonigs in die Waben beschäftigt, die Produktion des Waldhonigs beginnt erst später.

Der 63-Jährige war bis vor wenigen Jahren als Polizist beim Revier Albstadttätig und hat erst im Ruhestand mit der Bienenzucht begonnen.

Eine Waldimkerei ist etwas Außergewöhnliches, da die meisten Imker ihre Völker auf Wiesen oder in Gärten platziert haben. Josef Schreiber hat seine wenigen Carnica-Bienenvölker in seinem Wald nahe Harthausen aufgestellt und schaut derzeit fast täglich danach. Die Bienen beruhigt er mit etwas Zigarrenrauch, sein Gesicht schützt er mit einer Imkerhaube. „Einige Stiche halte ich problemlos aus“, lac...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: