Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Übergabe eines Schecks: Ein Zeichen der Solidarität und der Verbundenheit in Laufen

18.06.2020

von Kirchengemeinde

Übergabe eines Schecks: Ein Zeichen der Solidarität und der Verbundenheit in Laufen

© Privat

Diakon Michael Weimer und Pfarrer Thilo Hess (von links), sowie Maria Pfefferle (rechts) übergeben den Scheck an die Geschädigten.

Die örtlichen evangelische und katholische Kirchengemeinden von Laufen haben zu einer Spendenaktion für die Bewohner einer ausgebrannten Wohnung aufgerufen. Insgesamt kamen 693 Euro zusammen. Diakon Michael Weimer sowie Pfarrer Thilo Hess bedanken sich im Namen der Kirchengemeinden bei allen Spendern.

Anlässlich des Wohnungsbrands am 22. Mai haben die örtlichen evangelische und katholische Kirchengemeinden zu einer Spendenaktion für die Bewohner aufgerufen. Die Betroffenen, berichtet Pfarrer Thilo Hess in einer Pressemitteilung, hatten bei dem Brand binnen einer Stunde ihre Wohnung mit allem Hab und Gut verloren.

Insgesamt kamen bei der Aktion 693 Euro zusammen

Bei der Solidaritätsaktion, so Hess, setzte jede Einzelspende ein eigenes Zeichen der Verbundenheit mit den Betroffenen. Insgesamt kamen 693 Euro zusammen. „Das ist ein starkes Zeichen der Solidarität und Verbundenheit“, freut sich Thilo Hess. Die geschädigten Bewohner, weiß der engagierte Pfarrer zu berichten, bedanken sich herzlich bei allen Spendern. „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll“, so zitiert Pfarrer Thilo Hess die ehemalige Bewohnerin.

„Das ist ein Stück gelebte Nächstenliebe“

Auch Diakon Michael Weimer sowie Pfarrer Thilo Hess bedanken sich im Namen der Kirchengemeinden bei allen Spendern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben: „Das ist ein Stück gelebte Nächstenliebe, die wir hier bei uns in Laufen erleben durften und macht Hoffnung in diesen bedrängenden Corona-Zeiten.“

Diesen Artikel teilen: