Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Thomas Wizemann soll neuer Ortsvorsteher von Hossingen werden

11.09.2019

von Volker Schwe

Thomas Wizemann soll neuer Ortsvorsteher von Hossingen werden

© Volker Schweizer

Der Hossinger Ortschaftsrat hat sich konstituiert. Das Bild zeigt die Mitglieder zusammen mit Thomas Wizemann (links), der Ortsvorsteher werden soll, und Bürgermeister Frank Schroft (rechts).

In der konstituierenden Sitzung des Ortschaftsrates wurde Thomas Wizemann einstimmig als neuer Ortsvorsteher von Hossingen vorgeschlagen.

Der 52-Jährige soll Thomas Neher nachfolgen, der bei der Kommunalwahl im Mai den Wiedereinzug in den Ortschaftsrat nicht mehr geschafft hat. Thomas Wizemann ist von Beruf Werkzeugmacher, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er saß bislang nicht im Gremium.

Jürgen Wagner als Stellvertreter nominiert

Ebenfalls in geheimer Wahl und ohne Nein-Stimmen oder Enthaltungen kürten die Ortschaftsräte Jürgen Wagner zum stellvertretenden Ortsvorsteher. Die Wahlen müssen vom Meßstetter Gemeinderat noch bestätigt werden. Dem neuen Gremium gehören außerdem Sven Groß, Carola Schneider, Monika Bodmer, Regine Huber, Michael Bodmer, Dominik Gemlin und Sandy Schuler-Eppler an.

Diesen Artikel teilen: