Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Riesen-Projekt: Kosten für die Sanierung des Lammerberg-Schulzentrums bleiben auf Kurs

14.02.2020

Von Dagmar Stuhrmann

Riesen-Projekt: Kosten für die Sanierung des Lammerberg-Schulzentrums 
bleiben auf Kurs

© Stadtverwaltung/Kilian & Partner

So wird es nach Sanierung, Abriss und Neubau aussehen: Das Lammerberg-Schulzentrum mit PGT (links hinten) und der neuen Realschule (rechts), davor die neue Sporthalle. Links der Fachklassenbau und die Mensa (ganz links), die in der bisherigen Sporthalle untergebracht wird.

Das Lammerberg-Schulzentrum in Taifingen bekommt ein neues Gesicht. Das Stuttgarter Büro Kilian & Partner stellte am Donnerstag im Gemeinderat den aktuellen Planungsstand vor. Die Kosten bleiben bei diesem „größten Bauprojekts der Stadt seit jeher“, wie Erster Bürgermeister Udo Hollauer betont, auf Kurs – trotz „Ergänzungen“, die nicht vorherzusehen waren, wird die Sanierung des Lammerberg-Schulzentrums inklusive Abbruch und Neubau der Realschule aller Voraussicht nach nicht teurer als ursprünglich geplant.

Das wurde aus dem, was das Stuttgarter Planungsbüro K+H (Kilian & Partner) am Donnerstag im Gemeinderat zum aktuellen Planungsstand sagte, deutlich. Rund 42 Millionen Euro, schätzt Prof. Hans-Ulrich Kilian, wird die Stadt Albstadt zu schultern haben – unter der Voraussetzung, dass die erwarteten zirka 6,5 Millionen Zuschussmittel für das Schulsanierungsprojekt fließen. Die Antragstellung soll zei...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: