Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Petrus liebt Kühe: Unzählige Besucher strömen zum Uria-Hoffest nach Ostdorf

13.10.2019

Von Thomas Haug

Petrus liebt Kühe: Unzählige Besucher strömen zum Uria-Hoffest nach Ostdorf

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

Der Ostdorfer Landwirt Hermann Maier, bekannt als Rinderflüsterer, feierte am Sonntag sein beliebtes Hoffest. Maier ließ es sich nicht nehmen, den Großteil der Besucher per Handschlag zu begrüßen und freute sich über die gute Resonanz.

Vor allem Familien mit Kindern zog es am Sonntag bei strahlendem Wetter zum Uria-Hoffest. Kein Wunder, es war viel geboten.

Die Kleinen konnten sich beim Treckerfahren beweisen, sich auf einem Sandberg und in einer Strohhüpfburg austoben oder, wem das zu wild war, einfach in aller Ruhe eine kleine Eule basteln.

Für Begeisterung sorgte auch eine Eselfamilie und ein Minishetty, welche man streicheln konnte.

Gourmets kommen auf ihre Kosten

Familie Maier bot mit ihren vielen Helfern Bioleckereien und Spezialitäten aus dem Smoker-Grill an. Besonders gut angekommen ist der Uria-Burger. „Sehr lecker, ich komme nächstes Jahr auf jedenfalls wieder“, meinte ein Besucher.

Rund um die Maschinenhalle, die zu einem großen Festraum umfunktioniert wurde, gab es auch viele Marktstände, bei denen man Wein verkosten oder sich einen Crêpes auf die Hüften essen konnte.

Zeit für glückliche Tiere

Ein weiteres Highlight war die Planwagenfahrt zur Uriaherde. Dort hatte man die Gelegenheit sich über die Pionierarbeit von Hermann Maier zu informieren.

Fotostrecke
/
Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Viele Besucher zog es am Sonntag nach Ostdorf zum Uria Hoffest.

© Thomas Haug

Neben der mobilen Schlachtbox, die Maier selbst mitentwickelt hat, konnten sich die Besucher auch über die Arbeit des Vereines Uria informieren.

„Uria steht für eine neue Art der Tierhaltung, die sich kompromisslos an den Bedürfnissen der Tiere und nicht in erster Linie an wirtschaftlichen Interessen orientiert“, war auf einem Flyer zu lesen.

Mostbesen mit Live-Musik

Diese Woche geht das Fest in der Dorfstraße 42 weiter. Von Montag, 14. Oktober bis Samstag, 19. Oktober, findet der traditionelle Uria-Mostbesen statt. Von 18 bis 22 Uhr gibt es Live-Musik mit Speis´ und Trank. Von Montag bis Freitag ist der Eintritt frei.

Jeden Abend eine andere Band

Am Montag spielen „Die Polkacht“, eine neue Formation aus Geislingen. Am Dienstag sorgen „Voice Royal“ mit Sängerin Isabelle Stietz und Rolf Schweizer für die musikalische Unterhaltung.

Am Mittwoch spielt die „Ostdorfer Stubenmusik“; am Donnerstag die „Schweizer Brothers“ und Voice Royal und am Freitag die „Metropolis-Revival-Band“ aus Erlaheim. Den Abschluss macht am Samstag die Band Schwarzpulver - Country and more.


Diesen Artikel teilen: