Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Nach schwerem Unfall zwischen Endingen und Erzingen: B 27 im Feierabendverkehr voll gesperrt

23.10.2019

Von Pascal Tonnemacher

Nach schwerem Unfall zwischen Endingen und Erzingen: B 27 im Feierabendverkehr voll gesperrt

© Pascal Tonnemacher

Nach einem schweren Unfall auf der B27 ist auch ein Notarzt im Einsatz (Symbolfoto).

Die B27 ist nach einem schweren Unfall zwischen Endingen und Erzingen am Mittwochabend voll gesperrt. Laut Polizei ist ein 24-jähriger Motorradfahrer im Stauende auf ein Auto gefahren. Einsatzkräfte brachten den Schwerverletzten mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik.

Ein Motorradfahrer hat am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr von Erzingen kommend auf der abschüssigen Straße den Rückstau aus Endingen zu spät erkannt und ist auf ein Auto aufgefahren.

Trotz Vollbremsung ist er wegen des starken Aufpralls auf das Heck des VW Caddy laut Polizei 30 Meter weit von seiner Aprilia durch die Luft geschleudert worden. Er kam in einem Feld neben der Straße mit schwersten Verletzungen zum Liegen.

Hubschrauber bringt Motorradfahrer in Klinik

Rettungskräfte brachten den 24-Jährigen mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus.

Die Aprilia wurde beim Unfall total zerstört, am VW Caddy entstand großer Sachschaden, der insgesamt circa 20.000 Euro beträgt.

Wartezeit für Autofahrer im Feierabendverkehr

Der Feierabendverkehr staute sich anschließend nicht nur auf der Bundesstraße 27 bei Endingen sondern auch auf den Ausweichrouten.

Autofahrer mussten daher während der mehrstündigen Vollsperrung der B 27 mehr Zeit für ihre Fahrt einplanen.

Diesen Artikel teilen: