Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tennis

Mehrere Überraschungen: Volker Blepp gewinnt das Herren-C-Finale beim Bisinger LK-Turnier

19.08.2019

von Pressemitteilung

Mehrere Überraschungen: Volker Blepp gewinnt das Herren-C-Finale beim Bisinger LK-Turnier

© Eibner

Volker Blepp (im Bild) wurde bei den Herren C auf dem Weg ins Finale den Erwartungen gerecht. Im Endspiel musste sein Kontrahent Igor Visnjic verletzungsbedingt aufgeben.

Der veränderte Modus bei dem LK-Preisgeld-Turnier bei der TG Bisingen hat sich bewährt. Die am Sonntag integrierten Tagesturniere im Spiralmodus der Senioren sorgten für zufriedene Teilnehmer.

Bei den Damen, die im Gruppenmodus ihre Siegerin suchten, setzte sich die Favoritin Amelie Gläser (TC Rottenburg) mit drei Siegen souverän vor Elke Fecker (TG Bisingen) und Rebecca Blümer (TC Rottenburg) durch.

Andreas Schmid holt Herren-A-Turniersieg

Spannung pur bot die große Gruppe der Herren A, denn jedes zweite Spiel wurde erst im Match-Tie-Break entschieden. Das bekam auch der favorisierte Uwe Briel (TC Hechingen) zu spüren, der sich dem Elan seiner jugendlichen Kontrahenten geschlagen geben musste. Der Sieg ging letztendlich an Andreas Schmid von der TG Schömberg. Der musste vor allem auch im entscheidenden Match gegen Adrian Eppler (TG Ebingen) hart kämpfen, bis nach über zwei Stunden der 6:3, 6:7, 10:8-Erfolg zu Buche stand. Auf den nächsten Plätzen reihten sich Christian Schmid (TG Schömberg) und Eppler ein.

Hechinger bei den B-Herren ganz vorne

Bei den Herren B zog in der oberen Hälfte Topfavorit Tommy Schempp (TC Hechingen) einsam seine Kreise und setzte sich auch im Finale gegen den ganz stark auftrumpfenden Turnierneuling Joshua Berenz (TSV Göllsdorf) mit 6:2, 6:1 durch. Auf den dritten Plätzen landeten Jonas Höfl (SV Neustetten) und Maurice Kreidler aus Lützenhard, der zuvor dem Finalisten Berenz nur knapp und etwas unglücklich mit 7:5, 4:6, 10:7 unterlegen war.

Marc Lebherz gewinnt die Nebenrunde

Im großen Feld der Herren C waren Überraschungen an der Tagesordnung und so schaffte kein einziger Gesetzter den Einzug ins Halbfinale. In der oberen Hälfte standen sich dann Pascal Bruhn (SPG Sonnenbühl) und Volker Blepp (SPG Ratshausen/Schömberg) – der Geheimfavorit von Turnierleiter Charly Kommer – gegenüber. Blepp wurde den Erwartungen gerecht und siegte mit 6:0, 6:1.

In der unteren Hälfte setzte sich Igor Visnjic (TC Deißlingen-Laufen) vor allem dank seiner starken Vorhand mit 6:2, 6:2 gegen Nicolas Allgaier (TC Frittlingen) durch. Im Endspiel wehrte sich der Deißlinger nach Kräften, musste aber beim Stand von 6:3 aufgrund einer Wadenverletzung aufgeben. In der Nebenrunde der Herren feierte unterdessen Marc Lebherz (TC Bitz) mit 6:2, 6:1 einen recht deutlichen Erfolg gegen Lukas Pawelka (TC Lautlingen).

Armin Jetter trumpft auf

Am Sonntag bei den Herren 50 war dann Tennistrainer Sascha Mück (TSV Öschingen) eine Klasse für sich und setzte sich sowohl gegen Bernd Odermatt (TC Hechingen) wie auch gegen Peter Wuhrer (TC Schörzingen) durch. Ebenfalls jeweils zwei Siege verbuchen konnten Johannes Kärcher (SV Degerschlacht), Sascha Todorovic und Robert Hofacker (beide TC Markwasen Reutlingen).

Bei den Herren 60 trumpfte der Ostdorfer Armin Jetter groß auf, denn er gewann gegen Eberhard Hohloch (SV Ohmenhausen) und auch Werner Burghart (TC Horb). Ebenfalls zwei Siege verbuchten auch Udo Rohleder (TC Horb) und Eckard Raisch vom TC Reutlingen, der sich gegen den Endinger Kurt Messner sehr bemühen musste.

Diesen Artikel teilen: