Geislingen

Jahreskonzert der Eintracht Geislingen: Eine Reise nach Afrika mit leichten Heimwehtendenzen

26.11.2023

von Willy Schreiber

Jahreskonzert der Eintracht Geislingen: Eine Reise nach Afrika mit leichten Heimwehtendenzen

© Willy Schreiber

Der Vorsitzende des Gesangvereins Eintracht Geislingen (Dritter von links), bedankte sich bei den Akteuren.

„Komm mit uns nach Afrika! – Abr dahoim isch au schee“. So lautete das heimliche Motto des Konzert des Gesangvereins Eintracht Geislingen am Samstag in der vollbesetzten Schlossparkhalle. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher waren begeistert.

Es war ein Konzert, dass eigentlich fernsehreif war. Und das ist eine Einschätzung ohne Übertreibung. Mitwirkende waren der Männergesangverein Nusplingen unter der Leitung von Josef Vinskis, die Singing Birds aus Geislingen unter der Leitung von Carola Rösch, der junge Chor Geislingen, der gemischte Chor Geislingen unter der Leitung von Cordula Bieber sowie am Klavier Sigrun Pfeil und am Schlagzeug Sigmund Ruof.

Nach der der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Gesangvereins Eintracht Geislingen Andreas Walter, begann das bemerkenswerte Konzert mit den Singing Birds und dem Jungen Chor. Auch das Auge kam auf seine Kosten. Alle jungen Sänger hatten bunt bemalte T-Shirts. Man konnte spüren, mit wieviel Leidenschaft, Engagement, Spaß und Freude die jungen Sängerinnen und Sänger ans Werk gingen mit ihren Liedern aus und über Afrika.

Beeindruckende Darbietungen

Weiter im Programm ging es dann mit dem Gemischten Chor aus Geislingen. Die Gäste und Konzertbesucher wurden mitgerissen von der beeindruckenden Darbietung des Chores. Und nicht nur das. Zwischendurch wurden die Zuhörer auch von Sänger Bernhard Schlude informiert über die Geschichte Afrikas und erfuhren allerlei Wissenswertes von dem großen Kontinent. Als visuelle Untermalung konnte man im Hintergrund an einer großen Leinwand Bilder von Afrika sehen. Dies alles zauberte eine echte afrikanische Stimmung in die Geislinger Schloßparkhalle.

Im Programm ging es dann nach der Pause weiter mit Liedern, die aus einer ganz anderen Richtung kamen. Denn es ging wieder in Richtung Heimat, nach dem Motto: „...aber dahoim isch au schee. Die Sängerfreunde des MGV Nusplingen machten den Auftakt und begeisterten das Publikum. Ein sehr schöner Auftritt des MGV Nusplingen, waren sich die Zuhörerinnen und Zuhörer einig. Um eine Zugabe kamen die Nusplinger dann auch nicht herum.

Viel Lob für die Mitwirkenden

Den Abschluss des Jahreskonzert des Gesangverein Eintracht Geislingen bestritt der Gemischte Chor Geislingen. Dabei floss dann, in freier Bearbeitung, auch nicht mehr der Waldbach, sondern der Riedbach durch Geislingen. Am Schluss gab es dann logischerweise viel Lob für die Mitwirkenden und Organisatoren des großen Konzerts.

Diesen Artikel teilen: