Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Meßstetten

Im früheren „Haus der Kirche“ in Meßstetten werden jetzt Kinder und Jugendliche betreut

15.07.2020

von Pressemitteilung des Diasporahauses

Im früheren „Haus der Kirche“ in Meßstetten werden jetzt Kinder und Jugendliche betreut

© Privat

Die Mitarbeiter Lena Flügel (links) und Dave Oschmann (Zweiter von rechts), Hauswirtschaftskraft Heidi Stauß und Bereichsleiter Bernd Kopf vor dem neuen Domizil des Diasporahauses Bietenhausen in der Wohnsiedlung Bueloch.

Die Tagesgruppe des Diasporahauses Bietenhausen hat die Räume in der Wohnsiedlung Bueloch bezogen.

Freundlich und einladend präsentiert sich das neue Domizil. Es gibt ein Wohn- und Spielzimmer, ein großes Esszimmer mit Leseschrank, einen Hobbyraum mit Boxsack, ein selbst gebautes Schulranzenregal und viel Platz zum Spielen und Toben, für Hausaufgaben und Gespräche. Außerdem verfügt die Tagesgruppe über ein großes Außengelände.

Umfangreich saniert

Anfang April zog die Tagesgruppe von den Räumen der Gartenstraße in das frühere „Haus der Kirche“. Das Gebäude erfuhr im Dezember vergangenen Jahres eine umfangreiche Renovierung. Neue Fenster wurden eingebaut, neue Böden verlegt, die sanitäre Einrichtung saniert und das komplette Haus neu gestrichen.

Zehn Kinder besuchen die Tagesgruppe

Die Tagesgruppe ist ein Teil des Kinder- und Jugendhilfe-Angebots und wird von zehn Kindern an fünf Tagen in der Woche besucht. Nach einem gemeinsamen Mittagessen erledigen sie in der Lernstunde ihre Hausaufgaben. Dabei werden die Kinder individuell gefördert. Am Nachmittag finden unterschiedliche Gruppenangebote wie heilpädagogisches Reiten, Malen und Werken sowie gemeinsame Ausflüge – zum Beispiel zum Schwimmen oder Klettern – statt. Die Eltern werden durch intensive Beratungsgespräche, Elterngespräche sowie Eltern-Kind- Aktionen in ihrer Erziehung unterstützt und in die Arbeit der sozialpädagogischen Fachkräfte eingebunden. Therapeutische Arbeitsformen wie Trauma- und Erlebnispädagogik sind wichtige Bestandteile des pädagogischen Alltags.

Soziale Gruppenarbeit

Im hellen Raum der Tagesgruppe wird ebenfalls eine Gruppe der Sozialen Gruppenarbeit Meßstetten des Diasporahauses Bietenhausen ihre Angebote durchführen. Zweimal wöchentlich findet eine Sprechstunde der Diakonischen Beratungsstelle in der Ferdinand-Steinbeis-Straße 18 statt. Zudem soll die Kinderkirche der evangelischen Kirchengemeinde in den Räumen der Tagesgruppe wieder stattfinden. „Alles in allem ein großer Gewinn für die Wohnsiedlung Bueloch“, freut sich Bernd Kopf, der Leiter des Geschäftsbereichs Albstadt.

Tag der offenen Tür

Am Freitag, 11. September, sind alle Interessierten, Freunde und Nachbarn zur Eröffnung eingeladen, um sich die Tagesgruppe Meßstetten anzuschauen. Aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen und um die Sicherheitsabstände zu gewährleisten, wird es an diesem Tag drei Führungen geben, ab 14, 15 und 16 Uhr. Anmeldungen nehmen die Tagesgruppe unter Telefon 07431 62458 oder per E-Mail tg.messstetten@diasporahaus.de sowie das Sekretariat des Geschäftsbereichs Albstadt unter Telefon 0743113120 entgegen.

Diesen Artikel teilen: