Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Weitere Testergebnisse: Sechs positive Corona-Fälle im Haus Raichberg in Onstmettingen

02.04.2020

von Pressemitteilung

Weitere Testergebnisse: Sechs positive Corona-Fälle im Haus Raichberg in Onstmettingen

© Volker Schweizer

Im Onstmettinger Pflegeheim Haus Raichberg wurden vier Bewohner und zwei Mitarbeiter positiv auf das Corona-Virus getestet.

Wie die Benevit-Gruppe am Donnerstagabend ganz aktuell in einer Pressemitteilung berichtet, liegen nun weitere Testergebnisse der Bewohner und Mitarbeiter des Onstmettinger Pflegeheimes „Haus Raichberg“ vor: „Vier Bewohner und zwei Mitarbeiter sind leider positiv auf das Virus getestet worden“, informiert das Unternehmen in seiner Pressemitteilung. 136 Testergebnisse waren, wie Anfang der Woche berichtet wurde, negativ. Zum aktuellen Zeitpunkt stehen also noch fünf Testergebnisse aus.

In einer Pressemitteilung informiert die Benevit-Gruppe mit Sitz in Mössingen über die neuesten Entwicklungen im Onstmettinger Pflegeheim Haus Raichberg. Nachdem am Donnerstag, 26. März, das DRK alle Bewohner und Mitarbeiter vorsorglich auf das Coronavirus getestet hatte, erhielt Benevit Anfang dieser Woche die Nachricht, dass 136 Testergebnisse negativ waren. Wie bereits berichtet, ist eine Bewohnerin aus dem Haus Raichberg Ende März gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert war.

Elf Tests standen bis vor kurzem noch aus

147 Menschen hatten sich dem Test unterzogen. Elf Tests standen zum damaligen Zeitpunkt noch aus. Bei keinem dieser noch ausstehenden Testpersonen, so informierte Benevit damals in seiner Pressemitteilung, lägen Symptome vor.

Vier Bewohner und zwei Mitarbeiter wurden positiv getestet

Mittlerweile liegen nun weitere Ergebnisse vor. Vier Bewohner und zwei Mitarbeiter, so informiert Benevit am Donnerstagabend, seien positiv auf das Virus getestet worden. Zum aktuellen Zeitpunkt stehen demnach noch fünf Testergebnisse aus. Darunter der Test eines Bewohners und die Tests von vier Mitarbeitern.

Die Bewohner sind im Haus Raichberg in Quarantäne

Die positiv getesteten Mitarbeiter, informiert die Pressemitteilung weiter, befänden sich in häuslicher Quarantäne. Die Bewohner seien ebenfalls im Haus Raichberg in Quarantäne und, so wird von Seiten des Betreibers versichert, es gehe ihnen „den Umständen entsprechend gut“. Keiner der betroffenen Personen müsse ins Krankenhaus eingeliefert oder beatmet werden.

Schutz-und Hygienemaßnahmen werden fortgesetzt

Obwohl der Großteil der Corona-Testergebnisse erfreulicherweise negativ gewesen sei, so betont Benevit, sei weiterhin höchste Achtsamkeit gefordert. Nichtsdestotrotz zeigten die Ergebnisse, dass das Personal entsprechend dem aktuellen Epidemieplan richtig handeln würde: „Die hohen Schutz-und Hygienemaßnahmen werden nach wie vor intensiv fortgesetzt. Insofern besteht die berechtigte Hoffnung, dass diese Epidemie positive überwunden werden kann“, so die Benevit-Pressemitteilung.

Unternehmensgruppe ist bundesweit an 30 Standorten tätig

Die Benevit-Gruppe ist laut eigenen Angaben ein inhabergeführtes Familienunternehmen, welches seit dem Jahr 2004 Dienstleistungen für ältere, pflege-und betreuungsbedürftige Menschen erbringt. Die Unternehmensgruppe ist bundesweit an 30 Standorten tätig und betreibt 26 stationäre Pflegeeinrichtungen mit rund 1.700 Plätzen in fünf Bundesländern. Die Einrichtungen sind meist in Wohngruppen mit 10 bis 15 Bewohnern eingeteilt.

Rund 900 Menschen werden ambulant versorgt

In den ambulanten Diensten der Gruppe werden rund 900 pflegebedürftige Menschen versorgt. Zusätzlich wird teilstationäre Pflege eingestreut und in vier solitären Tagespflegeeinrichtungen angeboten, ebenso barrierefreie und betreute Wohnformen. Rund 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bundesweit für die Benevit Gruppe.

Diesen Artikel teilen: