Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Optik Metzger
Schömberg

Hilfe für einen Feuerwehrkollegen: Die Schömberger Stauseehalle rockt beim Benefizkonzert

18.09.2019

Von Daniel Seeburger

Hilfe für einen Feuerwehrkollegen: Die Schömberger Stauseehalle rockt beim Benefizkonzert

© Heimatgold

Hatten die Idee zu einem Benefizkonzert: Die Musiker von Heimatgold.

Kurz vor Weihnachten 2018: Im Industriegebiet Nord in Schömberg brennt die neu erbaute Halle und die darin integrierte Wohnung von Maik Bross. Der Schaden ist immens. Die Schömberger Feuerwehr will ihren Kameraden nicht hängen lassen und veranstaltet am Samstag, 5. Oktober, ein Benefiz-Rockkonzert zu seinen Gunsten.

Maik Bross hatte damals großes Pech. Er war zwar in Verhandlungen wegen einer Gebäudebrandversicherung, allerdings war der Vertrag noch nicht unterschrieben. Also muss er für den ganzen Schaden selbst aufkommen. Als Feuerwehrmann helfen er und sein Ein-Mann-Unternehmen „Rent-a-man“ den Wehrkameraden immer dort, wo Not am Mann ist. Das wollen die Schömberger Wehrleute nun zurückgeben.

Und zwar in Form eines Benefiz-Rockkonzertes, das unter dem Motto „Help a man“ – „Helfe einem Menschen“ steht. Am Samstag, 5. Oktober, spielen ab 18 Uhr vier Bands in der Schömberger Stauseehalle – und was vorbildlich ist: alle ohne Gage.

Wehren aus Schömberg, Schörzingen und der Jahrgang 1978 helfen mit

Die Feuerwehr nutzt ihre Möglichkeit, die Stauseehalle für eine Veranstaltung einmal im Jahr kostenlos nutzen zu dürfen. So muss für diesen Termin nichts bezahlt werden. Für das Konzert wird Eintritt verlangt und es gibt auch genug zu essen und trinken. Für die Bewirtung haben sich die Feuerwehrkameraden aus Schörzingen sowie Bross’ Jahrgänger vom Jahrgang 1978 bereit erklärt, mitzuhelfen.

Heimatgold

Vier Bands werden in Schömberg für harte Rhythmen und fetzigen Sound sorgen. Mit der Band Heimatgold tritt eine Gruppe an, die mit Gitarrist Michael „Baisy“ Besenfelder tief verwurzelt ist in der Stadt. Die Besucher erwartet eine heiße Mischung aus New Metal und handfestem Rock, vor allem Coverversionen, bei denen geballter Groove, aber auch viel Spaß im Vordergrund stehen.

Der Name der Band führt etwas in die Irre, denn mit Heimatklängen wird Heimatgold definitiv nicht aufwarten. Dafür stehen Songs von Rage against the machine, Disturbed oder den Red Hot Chili Peppers auf der Setlist.

Audio

Die Band Audio kommt aus dem Raum Rottweil und hat in der dortigen Musikzene einen festen Platz. Die Musiker spielen eine bunte Mischung aus Coversongs, von der gefühlvollen Ballade bis zu aktuellen Chartbreakern. Neben Rock- und Popklassikern wird bei Audio gerne auch einmal ein Rap geboten.

2 R Nothing

Die Dritten im Bunde sind 2 R Nothing. Die fünf Musiker, die in einer ungewöhnlichen Besetzung mit gleich drei Gitarren die Bühne betreten werden, servieren den Gästen ein Menü aus bodenständigem und schnörkellosem Rock von Blur bis ZZ Top.

Black Alley 21

Mit handgemachter Musik rocken Black Alley 21 die Stauseehalle. Die Band mit Mitgliedern aus dem Raum Rottweil, Singen und Stuttgart präsentieren Rock, Blues, Pop und Funk, darunter auch Coverversionen von Klassikern, die eigentlich auf keiner Party fehlen dürfen.

Genau das ist es dann auch, was Schömbergs Feuerwehrkommandant Armin Müller und seine Mitstreiter aus den Wehren Schömberg und Schörzingen und dem Jahrgang 1978 wollen: einen rockigen Abend verbringen und gleichzeitig helfen.

Angeleiert wurde das Benefizkonzert von der Band Heimatgold, deren Mitglieder Maik Bross gut kennen.

Vorverkauf

Karten im Vorverkauf für das Konzert gibt es bei der Bäckerei Besenfelder, der Kanone, dem Blütentraum, dem Goaßahemmel sowie der Volksbank.

Diesen Artikel teilen: