Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Ein Unternehmer-Netzwerk trifft sich allwöchentlich zum Frühstück im Hechinger „Brielhof“

17.05.2019

Von Ralph Conzelmann

Ein Unternehmer-Netzwerk trifft sich allwöchentlich zum Frühstück im Hechinger „Brielhof“

© Wingberg

Fruchtbare Kontakte: Unternehmer im Dialog.

Morgens um sieben ist die Unternehmerwelt noch in Ordnung. Das zeigen jene Geschäftsleute, die sich jeden Donnerstag in aller Frühe im Hechinger „Brielhof“ treffen und sich angeregt unterhalten.

Mehr Umsatz durch neue Kontakte: Um das zu erreichen, treffen sich jede Woche um sieben Uhr in der Früh im Hechinger „Brielhof“ Unternehmer zum Frühstück.

Weltweit größtes Netzwerk

Die Geschäftsleute gehören dem Unternehmerteam Gaia des weltweit größten Unternehmernetzwerks Business Network International (BNI) an – eine professionelle Plattform für Geschäftsleute.

Treffen gibt es seit 2017

Immer donnerstags kommen die Mitglieder der lokalen BNI-Unternehmergruppe Gaia aus Balingen zum Netzwerken, Frühstücken und vor allem zum Empfehlungsaustausch.

Die Gartenarchitektin spricht dann mit dem Steuerberater,der Drucker mit der Rechtsanwältin und der IT-Fachmann mit dem Eventmanager. Das Besondere: Aus jeder Berufsgruppe ist nur ein Gast zugelassen.

Strukturiertes Arbeiten

Die Treffen gibt es seit Mai 2017. Der frühe Termin stört nicht, wie ein Teilnehmer sagt: „Um sieben Uhr geht es los. Erst kommt eine Vorstellungsrunde,dann werden Geschäftsempfehlungen verteilt und daraus generierte Umsätze gemeldet. Wir arbeiten sehr strukturiert.“

Reger Austausch

Enge Kontakte werden auch mit Unternehmern aus Tübingen, Reutlingen, Konstanz, Friedrichshafen, Tuttlingen, Stuttgart gepflegt.

BNI in 71 Ländern

BNI wurde 1985 in den USA gegründet und vereint weltweit 241.000 Unternehmen in 71 Ländern. Allein in Deutschland sind es 430 Chapter mit 11.500 Mitgliedern.

Jedes Jahr aufs Neue

Eine weitere Besonderheit sind die Zugangsvoraussetzungen. Man kann nicht einfach eine Mitgliedschaft beantragen oder sich gar in ein Team einkaufen.

Die Teilnehmer jeder Gruppe bewerben sich jedes Jahr aufs Neue – und zwar bei ihren Partnern. Diese prüfen, ob der Bewerber in ihrem Netzwerk bleiben darf.

Info

Besucher können sich donnerstags im „Brielhof“ als Gäste informieren.

Diesen Artikel teilen: