Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Leichtathletik

Edelmetall gesichert: Zollern-Athleten überzeugen bei den Titelkämpfen in Ludwigsburg

03.06.2019

von Sabine Haasis-Binder

Edelmetall gesichert: Zollern-Athleten überzeugen bei den Titelkämpfen in Ludwigsburg

© Moschkon

Nele Bix war gut in Form.

Sieben Akteure des Leichtathletikkreises Zollernalb traten am Sonntag bei den württembergischen Einzelmeisterschaften der U 16 an. Dabei sprangen in Ludwigsburg drei Medaillen heraus.

Nele Bix (TV Weilstetten) startete bei den W 14. Über 80 Meter Hürden fand sie nicht in den Rhythmus und musste sich mit 13,87 Sekunden zufrieden geben. Dagegen zeigte sie sich im Speerwurf hellwach, steigerte sich von Versuch zu Versuch. Mit 29,97 Metern erreichte sie den dritten Platz.

Im Weitsprung ließ Bix sich durch einen ersten ungültigen Versuch nicht beirren und verbesserte sich im Finale der besten Acht auf 4,86 Meter, was den fünften Platz bedeutete. Im Kugelstoßen überraschte die Weilstetterin die Konkurrenz mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 10,58 Metern. Damit landete sie am Ende auf dem Silberrang. Im Hochsprung musste sie sich mit 1,40 Metern abfinden.

Ebenfalls in guter Form zeigte sich Ann-Kathrin Hellstern (TV Weilstetten) in der gleichen Altersklasse. Über die 80 Meter Hürden stellte sie in 13,53 Sekunden eine neue Bestzeit auf. Über 100 Meter zog sie mit 13,58 Sekunden in den B-Endlauf ein, in dem sie sich auf 13,52 Sekunden steigere. Im Hochsprung meisterte Hellstern alle Höhen im ersten Versuch, stellte mit 1,54 Metern eine neue Bestmarke auf und holte die Silbermedaille.

Bisinger stark über 800 Meter

Jonas Fischer (TSV Bisingen) trat über die 800-Meter-Distanz der M 15 an und war im schnelleren der beiden Vorläufe. In einem couragierten Rennen und in der Mittagshitze hängte er sich an die Spitzengruppe dran. In einem fulminanten Endspurt lief Fischer in 2:14,48 Minuten mit neuer Bestzeit auf Platz sechs.

Der Bisinger kam zudem über die 80 Meter Hürden mit 12,68 Sekunden nahe an seine Bestzeit heran, für den Einzug ins Finale reichte es aber nicht.

Ordentliche Leistungen bei den M 15

Sein Vereinskamerad Steffen Baur landete im Hochsprung der M 15 mit 1,63 Metern und somit Saisonbestleistung auf dem neunten Rang.

Joshua Bozic (TV Weilstetten) wurde in dieser Altersklasse im Hochsprung mit 1,60 Metern Zehnter. Im Weitsprung belegte er mit 5,66 Metern und neuer Bestleistung Platz acht.

Bestleistung für Gartmann

Niklas Gartmann (TV Weilstetten) stellte bei den M 14 mit 5,06 Metern seine Saisonbestleistung ein, verpasste aber als Zwölfter den Endkampf. Im Hochsprung musste er sich mit 1,45 Metern und Platz acht zufrieden geben.

Sein Vereinskamerad Dominik Steiner bestätigte über 100 Meter in 13,18 Sekunden seine Vorleistungen.

Aaron Kommer (TV Weilstetten) kam im Kugelstoßen nicht zurecht und verpasste den Endkampf. Besser machte er es im 100-Meter-Lauf, in dem er mit 12,82 Sekunden jedoch das B-Finale verpasste. Im Speerwurf wurde Kommer unterdessen mit 34,50 Metern Vierter.

Diesen Artikel teilen: