Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Der Abriss des Württemberger Hofs lässt auf sich warten: Ein Häuschen bremst die Baustelle

02.11.2019

Von Nicole Leukhardt

Der Abriss des Württemberger Hofs lässt auf sich warten: Ein Häuschen bremst die Baustelle

© Pascal Tonnemacher

Nicht gerade ein einladender Willkommensgruß: Der Württemberger Hof gegenüber vom Bahnhof soll abgerissen werden, sobald über die Zukunft des Gebäudes rechts dahinter entschieden ist.

Die Bauzäune lehnen an der grauen Fassade, die sich kaum vom trüben Oktoberhimmel abhebt, und auch sonst bietet der Württemberger Hof in der Balinger Bahnhofstraße mittlerweile einen ziemlich tristen Anblick. Eigentlich hätte er schon im Frühsommer dem Abrissbagger zum Opfer fallen sollen. Wäre da nicht ein Häuschen im Hinterhof, dessen Nutzer und Eigentümer zuerst eine neue Bleibe brauchen ...

Bereits Anfang Februar hatte die Balinger Stadtverwaltung gemeinsam mit der Binsdorfer Firma Bauprojekta um Wolfgang Eberhart in der Stadthalle die Pläne für den Neubau vorgestellt. Als Sieger aus dem Architektenwettbewerb war das Stuttgarter Büro der KBK-Architektengesellschaft Belz und Lutz hervorgegangen. Dieses stellt sich in der Bahnhofstraße 26 und 28 einen modernen, viergliedrigen Bau mit ...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: