Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Bei Kuder-Röhm in Balingen gibt’s das ganze Spektrum der Physiotherapie

13.05.2019

Von Jasmin Alber

Bei Kuder-Röhm in Balingen gibt’s das ganze Spektrum der Physiotherapie

© Jasmin Alber

Matthias Röhm (links) und Felix Kuder freuen sich darauf, die Patienten in ihrer neuen Praxis für Physiotherapie zu behandeln.

Felix Kuder und Matthias Röhm haben eine Privatpraxis für Physiotherapie eröffnet. Sie ist im Erdgeschoss des neuen Zentrums für Bewegung und Gesundheit barrierefrei zu erreichen.

ANZEIGE

Mit der neuen Privatpraxis für Physiotherapie haben Felix Kuder und Matthias Röhm den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Die beiden arbeiteten zuvor bereits fünf Jahre lang zusammen in einer Praxis in Mössingen. Dort haben sie alle Tätigkeiten der Physiotherapie kennengelernt und angewandt.

Außerdem haben sie sich in sämtlichen Sparten durch zahlreiche Fortbildungen spezialisiert. Matthias Röhm, der bereits seit einem Jahr im Nebengewerbe selbstständig ist, hat zusätzlich eine Ausbildung als sektoraler Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie gemacht.

Beide sind Physiotherapeuten des HBW

Seit einigen Jahren sind sie auch für die Leistungssportbetreuung bei den Handballern des HBW Balingen-Weilstetten verantwortlich – Felix Kuder betreut die erste Mannschaft des Vereins und ist zusätzlich seit 2014 Physiotherapeut beim Deutschen Handballbund, Matthias Röhm ist Physiotherapeut der zweiten HBW-Mannschaft.

Vor der Therapie steht eine ausführliche Anamnese

Dennoch: In ihrer neuen Privatpraxis für Physiotherapie sind nicht nur Sportler willkommen. Durch das breite Leistungsspektrum können sämtliche Beschwerden behandelt werden. Dazu gehören Manuelle Therapie, Krankengymastik, Massagetherapie, Lymphdrainage, Krankengymnastik am Gerät, Kiefergelenksbehandlung, Fußreflexzonenmassage sowie Eis-, Wärme- und Strombehandlungen. Grundlage jeder Therapie ist eine ausführliche Anamnese und eine umfangreiche Untersuchung.

Therapie und Training gehören zusammen

„Uns ist besonders wichtig, dass Therapie und Training verbunden werden können“, sagt Matthias Röhm. Die Voraussetzungen im Neubau mit dem benachbarten Fitnessstudio sind hierfür ideal – gerade in Sachen Gerätetraining. So war die Entscheidung auch schnell getroffen, mit ins Zentrum für Bewegung und Gesundheit zu ziehen, als die Anfrage von Sebastian Priester und Sascha Ilitsch kam.

Bewusste Entscheidung für Privatpraxis

Dass Kuder-Röhm eine Privatpraxis ist, hat gleich mehrere Gründe. Die beiden Physiotherapeuten haben sich bewusst gegen eine Kassenzulassung entschieden – „zum Wohl der Patienten und der Therapeuten“, wie sie betonen.

Wird mit den Krankenkassen abgerechnet, gebe es Zwänge, was beispielsweise die kurz getaktete Behandlungsdauer angeht sowie bürokratische Auflagen, erläutern Matthias Röhm und Felix Kuder. Nun haben sie mehr Zeit für jeden einzelnen Patienten, können eine individuellere Betreuung und eine entspanntere Atmosphäre garantieren. So kann ganz effektiv am Problem gearbeitet werden: „Unsere Aufgabe ist es, nicht nur die Beschwerden zu behandeln, sondern auch die Ursachen zu erkennen.“

Schnelle Behandlung dank Direktzugang

Ein weiterer Vorteil: Durch die Fortbildung des sektoralen Heilpraktikers ist außerdem die Behandlung über einen Direktzugang möglich. Das heißt, dass bei rein physiotherapeutisch behandelbaren Beschwerden die Behandlung sofort erfolgen kann.

Neben den Personen, die selbst für die Leistungen bezahlen, können Behandlungen für Privatversicherte, Patienten nach BG-Arbeitsunfällen und gesetzlich Versicherte mit Zusatzversicherung abgerechnet werden.

Termine ab sofort

Die Physiotherapiepraxis im Erdgeschoss des Neubaus ist bereits geöffnet. Termine können ab sofort und am besten telefonisch unter der Nummer 074333865227 vereinbart werden. Der Zugang ist barrierefrei, zudem gibt es für Patienten Parkplätze direkt vor der Tür. Außerdem werden Hausbesuche gemacht.

Weitere Infos gibt es auf der Webseite von Kuder-Röhm.

Diesen Artikel teilen: