Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Volksbank Albstadt übergibt Spenden: Dankeschön an die Vereine für die geleistete Arbeit

07.01.2020

Von Dagmar Stuhrmann

Volksbank Albstadt übergibt Spenden: Dankeschön an die Vereine für die geleistete Arbeit

© Dagmar Stuhrmann

Spendenübergabe: die glücklichen Gewinner der Adventskalenderaktion mit Volksbankchef Robert Kling (rechts) und ZAK-Verleger Daniel Welte (links).

Die Volksbank Albstadt unterstützt mit insgesamt 24.000 Euro soziale, kulturelle und sportliche Projekte aus der Region. Die Gewinner nahmen ihre Spendenschecks entgegen.

Das Augenmerk gilt der Region: Seit vielen Jahren engagiert sich die Volksbank Albstadt für Kunst und Kultur sowie für soziale und sportliche Einrichtungen. Nach den Erfolgen der Vorjahre schüttet die Volksbank Albstadt nun erneut im Rahmen einer Adventskalenderaktion Fördergeld für Vereine und Einrichtungen aus ihrem Geschäftsgebiet aus. Insgesamt 24.000 Euro kommen herausragenden Projekten zugute. Die Spendenübergabe fand am Dienstag in feierlichem Rahmen in den Räumen der Volksbank Albstadt statt.

Starker Einsatz

„Die Volksbank Albstadt hat 2019 mehr als 200.000 Euro für gute Zwecke zur Verfügung gestellt“, sagte Vorstandssprecher Robert Kling. „Seit 2015 sind mehr als eine Million Euro geflossen.“ Unterstützt werden laut Kling „Menschen, die Dinge bewegen“, Gutes tun und sich stark machen für andere, die ihre Hilfe brauchen.

Überwältigt vom Engagement hinter den Projekten

Einmal mehr sei er von dem Engagement, das hinter den eingereichten Projekten erkennbar werde, überwältigt, sagte Kling bei der Spendenübergabe. Durch ihren Einsatz für das Miteinander seien die ausgezeichneten Vereine und Einrichtungen der „Kitt der Gesellschaft“. So sei es der Volksbank ein Anliegen, das Geleistete zu würdigem und das Schaffen auf die verdiente Bühne zu heben.

„Ihr Wirken hat Stil“

„Ihr Wirken im Stillen hat Stil“, lobte der Volksbankchef. Neben „Herz und Hirn“ brauche man vor allem Hände, die anpacken. „Das tun Sie in vorbildlicher Weise: Sie packen an und setzen um.“ Für die Zukunft, die Herausforderungen veschiedenster Art mit sich bringe, werden laut Robert Kling „Menschlichkeit und Möglichmacher“ benötigt.

Adventskalenderaktion: Volksbank Albstadt spendet an Projekte und Vereine in der Region

Die Volksbank Albstadt unterstützt mit insgesamt 24.000 Euro soziale, kulturelle und sportliche Projekte. ZAK-Redakteurin Dagmar Stuhrmann war bei der Spendenübergabe dabei.

/
Volksbank-Vorstandssprecher Robert Kling dankt den Gewinnern der Adventskalenderaktion für ihr ehrenamtliches Engagement.

© Dagmar Stuhrmann

Die Spendenübergabe fand in den Räumen der Volksbank Albstadt statt.

© Dagmar Stuhrmann

Gespannte Zuhörer: Die Gewinner der Adventskalenderaktion trafen sich, um ihe Spenden entgegen zu nehmen.

© Dagmar Stuhrmann

Das Volksbank-Team hat die Adventskalenderaktion gekonnt organisiert.

© Dagmar Stuhrmann

ZAK-Geschäftsführer Daniel Welte betonte ebenfalls, wie wichtig das Engagement der Vereine in der Region ist.

© Dagmar Stuhrmann

Gruppenbild: Die Gewinner der Voba-Aventskalenderaktion 2019 auf einen Blick.

© Dagmar Stuhrmann

Stolze Gewinner: Vertreter der Musikkapelle Bitz (Jugendabteilung), der Sportfreunde Bitz und des Fördervereins Bitz bewegt sich.

© Dagmar Stuhrmann

Ihre Projekte überzeugten: Vertreter des Tennisclubs Stetten a.k.M., des WSV Pfeffingen und des Fördervereins Lernen Fördern Albstadt (Schulförderverein der Wilhelm-Hauff-Schule).

© Dagmar Stuhrmann

Unter den Siegern: Vertreter des Fördervereins Grundschulcampus Lutherschule Tailfingen, des Musikvereins Straßberg und der Kindertagesstätte Thomaskirche Ebingen.

© Dagmar Stuhrmann

Die Vertreter des Musikvereins Schörzingen freuen sich über die Förderung.

© Dagmar Stuhrmann

Haben bei der Adventskalenderaktion gewonnen: Vertreter des DRK-Ortsvereins Tailfingen, der Stadtkapelle Tailfingen, des Verschönerungsvereins Truchtelfingen und der Schützengilde Tailfingen.

© Dagmar Stuhrmann

Glückliche Gewinner: Vertreter des Schwäbischen Albvereins Pfeffingen, der Dorfgemeinschaft Storzingen und des Vereins der Freunde und Förderer der Rossentalschule.

© Dagmar Stuhrmann

Die Obernheimer Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins erhält eine Förderung.

© Dagmar Stuhrmann

Der Förderverein der Ebinger Oststadtschule zählt zu den Gewinnern.

© Dagmar Stuhrmann

Der Männergesangverein Liederkranz Zimmern u.d.B. darf sich über eine Spende freuen.

© Dagmar Stuhrmann

Der ZOLLERN-ALB-KURIER war auch bei der Adventskalenderaktion 2019 als Kooperationspartner mit von der Partie. Die Gewinner wurden täglich im ZAK bekanntgegeben. ZAK-Geschäftsführer Daniel Welte dankte den Gewinnern ebenfalls für ihr Engagement. Den ehrenamtlich Tätigen bescheinigte er, ein Herz für Menschen zu haben.

„Eine rundum tolle Geschichte“

„Wir sind dankbar, dass wir auf Sie zählen können“, wandte er sich an die Anwesenden. Er freue sich, dass der ZOLLERN-ALB-KURIER die vielfältigen Aktivitäten der Vereine und die Adventskalenderaktion medial begleiten und darüber berichten dürfe. „Eine rundum tolle Geschichte, die uns Spaß gemacht hat und die uns auch in Zukunft Spaß machen würde.“

Gewinner im Überblick

Über finanzielle Unterstützung zur Verwirklichung ihrer Projekte können sich freuen (Spendensumme in Klammern): Tennisclub Stetten a.k.M. für die Erneuerung des Spielplatzes vor dem Tennisheim (1000 Euro), DJK Ebingen zur Anschaffung einer Spiegelwand (1000 Euro), Förderverein Oststadtschule für die Anschaffung von Musikinstrumenten (1000 Euro), Musikverein Schörzingen für die Anschaffung von zwei Kesselpauken (1000 Euro), Musikverein Straßberg zur Einführung einer Bläserklasse (1000 Euro), Sportfreunde Bitz zur Renovierung des Rasenspielfelds (2000 Euro), Schützengilde Tailfingen zur Umrüstung der Luftgewehrstände auf moderne elektronische Schießstände (1000 Euro), WSV Pfeffingen zur Anschaffung von Bike-Trainingselementen (500 Euro), Schwäbischer Albverein Obernheim zur Installation einer Infrarotheizung in der Albvereinshütte (1000 Euro), Sportschützenverein Glashütte zur Anschaffung von Sportschießgeräten für Senioren (500 Euro), Förderverein Grundschulcampus Lutherschule Tailfingen zur Anschaffung von Sportgeräten „Die bewegte Schule“ (1000 Euro), Musikkapelle Bitz zur Renovierung des Jugendvereinsraums (1000 Euro), Verein der Freunde und Förderer der Rossentalschule zur Anschaffung von sechs Einsteigersets fürs Bogenschießen (1000 Euro), Dorfgemeinschaft Storzingen zur Anschaffung von zwei Containern für die Jugendgruppe und Beschaffung von Möbeln und Spielsachen (1000 Euro), Liederkranz Schömberg für die Renovierung des Vereinsraums (1000 Euro), Schwäbischer Albverein, Ortsgruppe Pfeffingen, zur Anschaffung von Tischen für den Vereinsraum (500 Euro), WSV Ebingen zur Anschaffung einer neuen Pistenwalze (1000 Euro), Männergesangverein Liederkranz Zimmern u.d.B. zur Anschaffung eines Schranks fürs E-Piano und für fünf zusätzliche Uniformen (1000 Euro), Stadtkapelle Tailfingen zur Anschaffung von Schlagzeuginstrumenten für die Jugendschlagzeuggruppe (1000 Euro), Evangelische Kindertagesstätte Thomaskirche Ebingen für Anschaffungen für die Lese-Ecke (1000 Euro), Verschönerungsverein Truchtelfingen zur Anschaffung von Arbeitsgeräten für die Reparatur von Ruhebänken und des vereinseigenen Kinderspielplatzes (500 Euro), DRK-Ortsverein Tailfingen zur Anschaffung eines Reanimationspuppe (1000 Euro), Förderverein Bitz bewegt sich zur Anschaffung von Bubble-Soccer-Bällen (1000 Euro) und Förderverein Lernen Fördern Albstadt, Schulförderverein der Wilhelm-Hauff-Schule, für die Anschaffung von Fahrzeugen, kleineren Fahrrädern und Verkehrsschildern für die Verkehrserziehung (2000 Euro).

Diesen Artikel teilen: