Haigerloch

Stichhaltige Immobiliengutachten: Einfach und digital mit der Gutachtenmanufaktur aus Haigerloch

20.04.2021

von Anzeige

Stichhaltige Immobiliengutachten: Einfach und digital mit der Gutachtenmanufaktur aus Haigerloch

© Splashpixel

Kamil Platzek, Kopf der „Gutachtenmanufaktur“.

[ANZEIGE] Während die einen sagen: „Das geht nicht!“, suchen die anderen einen Weg, um das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Die vollständige Digitalisierung eines hochbürokratischen Prozesses wie der Erstellung eines Immobiliengutachtens dürfte für viele ziemlich genau in die Kategorie „nicht realisierbar“ fallen. Kamil Platzek, Kopf der „Gutachtenmanufaktur“, sieht das anders. Er hat die Zeit der Pandemie sinnvoll genutzt, um seinen Traum der vollständigen Digitalisierung umzusetzen.

„Für ein zeitgemäßes Gutachten sollten die Auftraggeber nicht tausende Male zur Post rennen müssen“, so der zertifizierte Sachverständige aus Haigerloch-Bittelbronn.

Er hat sich auf die Fahnen geschrieben, den kompletten Vorgang der Gutachten-Erstellung für seine Kunden einfacher, verständlicher und mithilfe digitaler Abläufe nachhaltiger zu gestalten.

„Alle sprechen von Digitalisierung – wir setzen sie um“

Wie der erfahrene Sachverständige sein Ziel erreicht? „Alles beginnt mit der neuen Website, auf der sich Interessenten ein kurzes und unverbindliches Erstgespräch mit mir sichern können.“

Der Ablauf ist denkbar einfach: Wunschtermin im Kalender auswählen und anmelden. Die Interessenten erhalten dann einen Link zum Meeting und können den Sachverständigen kennenlernen, bevor sie eine Entscheidung treffen.

Alles kann – nichts muss

„Bekomme ich dann das Go von den Interessenten, führen wir ein gemeinsames Strategiegespräch, um die Dienstleistung individuell anzupassen. Alles andere läuft automatisch über meine Projektmanagement-Software ab.

Die Auftraggeber und ich teilen einen digitalen Raum, in welchem wir kommunizieren: Dort befinden sich alle Unterlagen und auch der aktuelle Stand des Gutachtens ist jederzeit einsehbar.“

Unmengen an Papier werden gespart

Aber halt – wie unterschreiben Platzeks Kunden denn dann? „Natürlich auch digital!“ Eine praktische App ermöglicht es, direkt auf dem Rechner oder über das Smartphone von unterwegs zu unterschreiben.

Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Unmengen an Papier. So habe ich fürs Erste alles, was ich brauche, und wir sehen uns bei der Vor-Ort-Besichtigung wieder.“

Was macht eigentlich ein Gutachter?

„Diese Frage wird mir oft gestellt, weshalb wir sie auf meinem neuen Blog ausführlich beantworten werden. Dafür habe ich mir eine fähige Texterin ins Boot geholt: Julia Siedler bereitet auch schwere und theorielastige Themen so auf, dass sie auch für Fachfremde verständlich werden. Wir wollen nicht nur, dass die Menschen genau nachvollziehen können, was ein Sachverständiger macht, sondern dass sie ein wirkliches Interesse an meinen Themen entwickeln und Lust darauf bekommen, mehr zu lesen.“

So bauen Platzek und Siedler Berührungsängste rund um das Thema der Immobilienbewertung ab und Vertrauen durch ehrliche Kommunikation auf Augenhöhe auf. „Ein gelungenes Gutachten sollte stichhaltig und gerichtsfest; gleichzeitig aber für die Auftraggeber genauso verständlich und nachvollziehbar sein wie für Spezialisten. Dasselbe gilt auch für unsere Texte.“

Image-Video auf humorvoller Art

Dass Platzek der Profi auf seinem Gebiet ist, demonstriert er in einem humorvollen Image-Video, das er in Zusammenarbeit mit der Balinger Agentur Splashpixel produzierte. Darin zeigt er nicht nur die Notwendigkeit professioneller Dienstleistung auf, sondern weiß auch geschickt mit gängigen Klischees zu brechen: „Auch ein Sachverständiger kommt nicht mit doppeltem Windsor zur Welt!“, schmunzelt er.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Dieser Anspruch gilt nicht nur für Platzek selbst, sondern auch für seine Kunden und Interessenten. Follower auf Instagram und Facebook informiert er nahezu täglich über Neuigkeiten und nimmt sie digital mit, wenn er vor Ort die Mängel und Schäden einer Immobilie bewertet.

Dabei macht Platzek auf die Unterschiede zwischen der zertifizierten Begutachtung eines Sachverständigen und den im Internet massenhaft angebotenen kostenlosen Bewertungen aufmerksam. „Was nur Wenige wissen? Wir haben es hier mit zwei komplett unterschiedlichen Dienstleistungen zu tun und es bleibt viel Aufklärungsarbeit, die ich mit Julias Unterstützung leisten möchte.“

Immobilienmakler oder Immobiliengutachter?

„Beide haben ihre Berechtigung. Doch in einem Fall haben wir eine Schätzung nach Standardverfahren, die rein auf einer Datenbank mit vergleichbaren Angeboten basiert; im anderen Fall eine genaue Betrachtung und Bewertung der Immobilie vor Ort.

„Das und der Versand des fertiggestellten Gutachtens, das per Gesetz persönlich unterzeichnet sein muss, sind die beiden Punkte, die sich nicht zufriedenstellend digital umsetzen lassen“, lacht Platzek. Das wäre aber auch schade – denn den Mann mit dem kleinen Zwinkern und den großen Ambitionen sollte man wenigstens einmal live erlebt haben.

Internet- und Imagefilmagentur Splashpixel

Digitalisierung ist genauso wichtig wie ein starker Markenauftritt. Die GUTACHTENMANUFAKTUR hat sich deshalb für die Umsetzung der Webseite, des Imagevideos und der digitalen Marketingmaßnahmen mit der Internet- und Imagefilmagentur Splashpixel einen starken Partner an Bord geholt.

Neben einer modernen und suchmaschinenfreundlichen Webseite wurde ein Markenkonzept erstellt, welches genau auf die Zielgruppe und das Image der GUTACHTENMANUFAKTUR zugeschnitten wurde. Kernstück der Produktion ist ein aufwendig produzierter Imagefilm mit dem Titel „Warum eigentlich Profis?“ der den vermeintlich trockenen und langweiligen Beruf des Immobiliengutachters in ein neues Licht rückt.

Diesen Artikel teilen: