Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Mit über zwei Promille gegen Brückengeländer in Hechingen geprallt: Unfallverursacher flüchtet

23.07.2020

von Polizei

Mit über zwei Promille gegen Brückengeländer in Hechingen geprallt: Unfallverursacher flüchtet

© Pixabay

Nach kurzer Fahndung konnte die Polizei den Unfallflüchtigen ermitteln. (Symbolfoto)

Gleich mehreren Strafanzeigen sieht ein 31-Jähriger entgegen, nachdem er in der Nacht zum Donnerstag alkoholisiert einen Verkehrsunfall verursacht hat.

Der 31-jährige Mann befuhr kurz nach 2.45 Uhr mit seinem Mercedes Vito die Neustraße in Richtung Hechinger Oberstadt. Auf der Brücke über die Starzel kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen das massive Geländer. Der Vito schleuderte zurück auf die Fahrbahn und kam dort quer zum Stehen.

Fahrer steigt torkelnd aus

Ersten Erkenntnissen zufolge stieg der Fahrer aus seinem Bus und entfernte sich laut Zeugenaussagen torkelnd von der Unfallstelle. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 31-Jährige von einer Polizeistreife bereits wenige Minuten später ausgemacht werden.

Da er laut Polizeiangaben sichtlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ein Alkoholtest gemacht, welcher einen vorläufigen Wert von über zwei Promille ergab. In der Folge musste der Mann, der sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zugezogen hatte, im Krankenhaus eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Auch noch Drogen dabei

Weil er auch noch eine geringe Menge Cannabis bei sich hatte, wird er über die verkehrsrechtlichen Delikte hinaus wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige gebracht.

Der Vito, an dem wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 5000 Euro entstanden war, musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Brückengeländer kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Diesen Artikel teilen: