Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zollernalbkreis

Machtkampf in der AfD-Zollernalb: Mehrheit wählt Uhle-Wettler aus dem Kreisvorstand raus

02.07.2019

Von Klaus Irion

Machtkampf in der AfD-Zollernalb: Mehrheit wählt Uhle-Wettler aus dem Kreisvorstand raus

© Privat

Bei der Präsentation der Kreistagskandidaten im vergangenen März schien die Welt der AfD-Zollernalb noch in Ordnung. Im Hintergrund schwelte aber längst ein Richtungsstreit, der am Sonntag seinen vorläufigen Höhepunkt in der Abwahl des Kreisvorstandsmitglied Sigrid Uhle-Wettler (ganz links) hatte.

Im Frühjahr 2021 sind die Baden-Württemberger wieder aufgerufen, einen neuen Landtag zu wählen. Beim AfD-Kreisverband hat das wahlbedingte Hauen und Stechen im Hintergrund aber schon begonnen. Wie aus sicherer Quelle zu erfahren war, hat der Sprecher des Kreisverbands, Hans-Peter Hörner, Ambitionen, für den Landtag zu kandideren und damit einen der Amtsinhaber, Stefan Herre (Wahlkreis Balingen) oder Hans Peter Stauch (Wahlkreis Hechingen-Münsingen) abzulösen.

In der AfD-Zollernalb tobt ein Richtungsstreit. Auf der einen Seite die Gruppe der Gemäßigten um den Balinger AfD-Landtagsabgeordneten Stefan Herre, auf der anderen Seite der radikale Flügel um den Kreissprecher Hans-Peter Hörner aus Hechingen. Und dann gibt es noch die Gruppe, die die Alternative für Deutschland vor einigen Jahren mit aus der Taufe gehoben hat, lange bevor die Partei sich mehr u...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: