Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Lastwagen bleibt am Montagmorgen an der Eisenbahnbrücke in Tailfingen hängen

02.09.2019

Von Volker Bitzer

Lastwagen bleibt am Montagmorgen an der Eisenbahnbrücke in Tailfingen hängen

© Volker Bitzer

Der Lastwagen ist durch den Unfall am Dach stark demoliert worden.

Ein Lastwagen einer Spedition hat am Montagvormittag, etwa gegen 9 Uhr, die alte Eisenbahnbrücke in der Neuweiler Straße gerammt.

Statt mittig die bogenförmige Durchfahrt ins Visier zu nehmen, hat der Lastwagenfahrer die rechte Fahrbahnseite eingehalten und ist dabei – offenbar aus Unachtsamkeit oder falscher Höhenberechnung – hängen geblieben.

Links und rechts hat die Eisenbahnbrücke, über welche einst die Talgangbahn fuhr, lediglich eine Durchfahrtshöhe von 3,20 Meter. Zu wenig für hohe Laster. In der Mitte hingegen beträgt die Höhe 4,20 Meter.

Lastwagen bleibt am Montagmorgen an der Eisenbahnbrücke in Tailfingen hängen

© Volker Bitzer

3,20 Meter hoch ist die Durchfahrt unter der Brücke. Das hat dem Laster nicht gereicht.

Es dauerte geraume Zeit, bis der ziemlich demolierte Lastwagen wieder befreit war. Der Verkehrsfluss kam zwar ins Stocken, konnte aber ansonsten ohne größere Probleme seitlich auf der Fahrspur Richtung Neuweiler an der Unglücksstelle vorbei geführt werden.

Für viele Albstädter ist diese alte Brücke ein Relikt aus alter Zeit, die kein Mensch mehr braucht. Käme sie endlich weg, gäbe es ein Verkehrshindernis weniger, allerdings wäre dann aber auch die Bahntrasse wohl endgültig Vergangenheit.

Diesen Artikel teilen: