Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Landgericht Hechingen verhängt Strafen: Den Handel mit Drogen mit eigener Sucht verquickt

19.11.2019

Von Günther Gotthold Töpfer

Landgericht Hechingen verhängt Strafen: Den Handel mit Drogen mit eigener Sucht verquickt

© Matthias Badura

Vor dem Landgericht Hechingen mussten sich drei Männer wegen Drogenhandels und Behilife verantworten (Symbolfoto).

Das Landgericht Hechingen hat am Montag drei Männer wegen Drogenhandels zu Freiheitsstrafen verurteilt. Die Männer stammen aus Albstadt und Stetten a.k.M. Der Hauptangeklagte, ein 32-jähriger Selbstständiger, muss für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

Darüber hinaus ordnete das Gericht eine Entziehungskur für ihn an. In einem Begleitbeschluss gab Richter Breucker bekannt, dass der Haftbefehl, des seit dem 26. April 2019 in Untersuchungshaft befindlichen Angeklagten erhalten bleibt. Bewährung und Geldstrafe Ein 47-jähriger Friseurmeister wurde wegen Beihilfe zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten verurteilt, die für die Dauer von drei Jahre...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: