Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Karriereweg nach Strich und Faden: Die landesweit beste Modenäherin Liz Hengsteler im Portrait

11.02.2020

Von Lea Irion

Karriereweg nach Strich und Faden: Die landesweit beste Modenäherin Liz Hengsteler im Portrait

© Lea Irion

Landesbeste im Modenähen: Liz Hengsteler.

Die 22-jährige Balingerin Liz Hengsteler macht bei dem Albstädter Unternehmen Mey eine Ausbildung zur Modeschneiderin und wurde im Jahr 2019 zur Landesbesten ihres Fachs gekürt. Für den ZOLLERN-ALB-KURIER hat sie ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und spricht in der großen Reportage unter anderem über Billigmode, die Popularität ihres Berufs und welche Kleidung sie eigentlich selber trägt.

Ab und an, wenn ihre Oma etwas genäht hat, saß Liz Hengsteler als Kind auf ihrem Schoß und sah ihr dabei zu. Heute sagt sie, dass das ihr erster Berührungspunkt mit textiler Handarbeit gewesen ist. Selber genäht hat Liz danach aber lange Zeit nicht.Später, in der zehnten Klasse, besuchte sie die Bildungsmesse Visionen. Dort stellte der Albstädter Textilhersteller Mey aus. Liz informierte sich, da...

96% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: