Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jugendfußball

Jugendfußball: Balinger U 19 kämpft um den Anschluss

07.11.2019

von Michael Schneider

Jugendfußball: Balinger U 19 kämpft um den Anschluss

© Moschkon

Auf fremden Platz müssen der SV Gruol und die TSG Balingen in der A-Junioren Verbandsstaffel antreten.

Unter der Woche hat die U 15 der TSG das Derby mit dem TSV Frommern bereits für sich entschieden. Die B-Junioren des TSV Frommern und die Balingens U 16 können befreit aufspielen: Beide Teams gehen als Underdog ins Rennen. Anders Frommerns B-Juniorinnen: Hier wird ein Sieg erwartet.

In der A-Junioren Verbandsstaffel benötigt die U19 der TSG Balingen am Sonntag (11 Uhr) einen Sieg beim VfB Bösingen, um Spitzenreiter SSV Reutlinger weiter auf den Fersen zu bleiben. Aktuell hechelt Balingen zwei Zähler hinterher. Der SV Gruol hofft derweil auf eine Überraschung in seinem Gastspiel beim VfL Pfullingen am Samstag (16 Uhr): Pfullingen hält sich derzeit im Tabellenmittelfeld, Gruol ist Drittletzter.

Messlatte für Balinger U17 hängt denkbar hoch

In Sandhausen ist in der B-Junioren Oberliga die U 17 der TSG Balingen am Sonntag (13 Uhr) gefordert. Die Messlatte hängt dabei denkbar hoch: Sandhausen ist Tabellenzweiter, Balingen steckt im Abstiegskampf, unterlag jüngst zweimal knapp gegen den VfB Stuttgart 2 und die TSG Hoffenheim 2.

Zollerngespann ist Außenseiter

Das Zollerngespann läuft in der B-Junioren Verbandsstaffel am Sonntag als Außenseiter aufs Feld. Zwar dürfen die U 16 der TSG Balingen und der TSV Frommern jeweils vor heimischer Kulisse ran, die Gäste sind jedoch keine Laufkundschaft: Balingen misst sich am Sonntag (11 Uhr) mit der U 17 des VfL Pfullingen, Frommern empfängt am Sonntag (13 Uhr) den FV Ravensburg.

Pfullingen klopft als Vierter genauso wie der Tabellenfünfte Ravensburg an der Tür für das Rennen um die Vizemeisterschaft, beiden Teams fehlt nur ein Zähler zu Platz zwei. Andere Sorgen haben Balingens U 16 und Frommern: Hier werden dringend Punkte für den Kampf um den Klassenerhalt benötigt.

Frommern peilt Sieg an

Als haushoher Favorit geht in der B-Juniorinnen Oberliga der TSV Frommern morgen Nachmittag (13 Uhr) ins Gastspiel beim TSV Amicitia Viernheim. Die Schwarz-Gelben zaubern bislang zwar keine Fabel-Saison aufs Grün, um Viernheim steht es allerdings bedeutend schlechter. Dem Drittletzten gelang noch kein Punktgewinn, aus sechs Spielen resultierten nur sechs eigene Treffer. Alles andere als ein Pflichtsieg Frommerns wäre daher eine faustdicke Überraschung.

Der Primus der C-Junioren Landesstaffel, die U 15 der TSG Balingen, hat den Spieltag bereits erfolgreich absolviert. Im Stadtderby mit dem TSV Frommern siegte die TSG am Mittwoch deutlich mit 4:0 und machte dabei schon in der ersten Halbzeit alles klar: Zur Pause führten die Gäste mit 3:0. In der Tabelle verteidigten die Balinger so souverän ihre Spitzenposition, Frommern wartet hingegen noch immer auf den ersten Saisonsieg, bleibt vorerst Vorletzter.

Diesen Artikel teilen: