Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Albstadt

Im Albstädter Heimathafen geht‘s auf musikalische Seereise

11.08.2019

Von Horst Schweizer

Im Albstädter Heimathafen geht‘s auf musikalische Seereise

© Horst Schweizer

Der Shantychor und seine Gäste feierten fröhlich.

Das Sommerfest des Shanty-Chors der Marinekameradschaft Ebingen vor dem Vereinsheim in Onstmettingen war sehr gut besucht.

Die Sänger unterhielten ihre Gäste mit maritimen Liedgut. „Wir haben diesmal ein kleines Jubiläum“, sagte der Vorsitzende Wolfgang Schulz.

So wurde im Jahr 2009 im Hof vor dem Treppenaufgang der Riedschule, wo der Shanty-Chor seine Heimat hat, erstmals ein kleines Festle abgehalten.

Von Jahr zu Jahr erfreute sich die Marinekameradschaft seither über mehr Gäste, „mit einem solchen Andrang hatten wir nicht gerechnet“, meinte ein zufriedener Wolfgang Schulz am Sonntag.

Das einzige Fest in der Stadt

Da dies am Wochenende das einzige Fest in der Stadt war und viele Bürger das Beisammensein schätzen, war Onstmettingen Anlaufpunkt vieler Besucher – auch zahlreicher Gäste, die auf ihrer Radtour dort Halt machten. Wolfgang Schulz stellte die Unterstützung der Albstädter und Auswärtiger besonders heraus, welche somit das Engagement des Chores schätzen und anerkennen. Jedoch machte der klar, dass seitens der MKE einfach nicht mehr zu schultern ist.

Lieder zum Mitsingen und Schunkeln

Weder platzmäßig sei eine Ausweitung des Festes möglich, noch könne der Verein, der rund 20 Helfer im Einsatz hatte, personell weiter zulegen.

In vertrauter Umgebung, sozusagen im Heimathafen, erfreuten die Sänger bei allerbestem Wetter ihre Besucher mit zahlreichen alt bekannten und neueren Liedern. Wie Moderator Siegfried Krattenmacher ankündigte, ging es auf musikalische Seereise mit maritimen Liedern und Shanties, Schlagern und südamerikanischen Rhythmen.

Fotostrecke
/
Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Impressionen vom Sommerfest

© Horst Schweizer

Unter den Gästen kam schnell Urlaubsstimmung auf bei Liedern wie „Über uns der blaue Himmel“, „Traumschiff nach Hawaii“. „Capitano“ oder „Ich schick dir eine Prise Sand“. Zu „Die Windjammer kommen“ wurde am frühen Sonntagnachmittag schon geschunkelt.

Frisches Blut täte gut

Der Shanty-Chor, der älteste seiner Art im Deutschen Marinebund, habe derzeit 28 Aktive in seinen Reihen, verriet Chorleiter Manfred Ströle. Dennoch täten einige jüngere Sänger dem hohen Altersdurchschnitt gut, „dann hätten wir wieder ein Perspektive für die Zukunft“.

Das im Vereinsraum eingerichtete Café erfreute sich regen Zuspruchs. Zum Sommerfest öffnete auch der Arbeitskreis Waagen und Gewichte seine Ausstellung in der Riedschule und lockte Gäste an.H

Diesen Artikel teilen: