Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Geislingen macht die 100 voll: Die zwei letzten städtischen Bauplätze kommen auf den Markt

26.06.2020

Von Rosalinde Conzelmann

Geislingen macht die 100 voll: Die zwei letzten städtischen Bauplätze kommen auf den Markt

© Rosalinde Conzelmann

Diese beiden Grundstücke als Eintritt zum Neubaugebiet Weiherhalde sollen nun auf den Markt kommen. Die Stadt wünscht sich eine Bebauung mit Mehrfamilienhäusern.

Es ist ein Filetstück, das Entree zur Stadt, auf dem derzeit Gräser und Wiesenblumen blühen: Mit einer Bebauungsplanänderung hat der Gemeinderat den Weg freigemacht für eine Wohnbebauung der beiden großen Grundstücke im Neubaugebiet Weiherhalde direkt neben dem Kreisel. Wenn die Grundstücke weg sind, ist die Stadt blank.

Die beiden letzten städtischen Grundstücke liegen in einem Mischgebiet, denn die Stadt wollte sich bei der Ausweisung ihres letzten Neubaugebiets vor 15 Jahren die Option offen lassen, dass sich dort auch ein Dienstleister ansiedeln kann.Jetzt hat sich die Situation geändert und die Verwaltung möchte auch diese Grundstücke als Bauplätze verkaufen. „Um der weiterhin hohen Nachfrage nach Wohnraum n...

88% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: