Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fussball

Finanzielle Details noch zu klären: Florian Kath wechselt wohl zum Karlsruher SC

27.07.2020

Von Marcel Schlegel

Finanzielle Details noch zu klären: Florian Kath wechselt wohl zum Karlsruher SC

© EIBNER/Achim Keller

Florian Kath spielt künftig wohl für Karlsruhe.

Florian Kath steht beim SC Freiburg offenbar vor dem Absprung. Laut KSC-Sportgeschäftsführer Oliver Kreuzer soll der Balinger zum Karlsruher Fußball-Zweitligisten wechseln. Kath selbst bestätigte dem ZAK lediglich den Kontakt zum KSC.

Kickt Florian Kath bald schon im Karlsruher Wildpark? Oliver Kreuzer jedenfalls geht davon aus. Demnach gelte es lediglich, noch finanzielle Details zu klären. Er rechne damit, dass diesbezüglich eine Lösung zu finden sei, sagte der KSC-Sportchef der Badischen Presse, die zuerst über die Verhandlungen berichtet hatte.

Gegenüber dem Zollern-Alb-Kurier bestätigte der aus Balingen stammende Kath lediglich, dass es Kontakt nach Karlsruhe gibt. Kath hat beim SC Freiburg einen noch laufenden Vertrag.

Der 25-jährige Flügelspieler war 2013 von der TSG Balingen zum Sportclub in den Breisgau gewechselt und entwickelte sich dort über die U23 zum Bundesliga-Profi. Nach einer einjährigen Leihe an den FC Magdeburg war Kath 2017 nach Freiburg zurückgekommen, der Durchbruch aber blieb dem jungen Schwaben im Team von Trainer Christian Streich weitgehend verwehrt. Dies, weil Kath immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte. In den vergangenen beiden Jahren bremste ihn eine langwierigen Leistenverletzung aus. Im April 2018 bestritt Kath sein letztes Bundesliga-Spiel. Letzte Saison war er zweimal für die Freiburger Regionalliga-Mannschaft aktiv, Balingens Ligarivale.

Ferdinand sucht noch

Noch keinen neuen Verein hat derweil Jan Ferdinand, wie der Ebinger auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigte. Der 23-jährige ehemalige TSG-Fußballer kickte in der abgebrochenen vergangenen Saison für die U23 der TSG 1899 Hoffenheim in der Regionalliga Südwest. Er war von der U21 des VfB Stuttgart nach Sinsheim gewechselt, die zwischenzeitlich in die Oberliga abgestiegen war, nun aber in die 4. Liga zurückkehren konnte.

Diesen Artikel teilen: