Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Erfolglose Fahndung nach Unfallflucht: 45-Jähriger kracht in Balingen mit Auto in Metallzaun

23.05.2020

von Polizei

Erfolglose Fahndung nach Unfallflucht: 45-Jähriger kracht in Balingen mit Auto in Metallzaun

© Pixabay

Die Polizei war im Einsatz (Symbolfoto).

In der Nacht zum Samstag soll ein 45-Jähriger nach einem Unfall in Balingen zu Fuß in einen Wald geflüchtet sein. Die Polizei konnte nach eigenen Angaben lediglich die Beifahrerin festhalten. Die beiden waren laut Polizei mit einem Auto gegen einen Metallzaun gefahren.

Ein 45-Jähriger soll laut aktuellem Ermittlungsstand der Polizei am Samstag gegen 0.15 Uhr mit seinem Mitsubishi Outlander auf der Geislinger Straße in Richtung der L 415 unterwegs gewesen sein.

Nachdem er die Kreuzung mit der Rosenfelder Straße passierte, soll er nach rechts von der Fahrzeugseite abgekommen sein. Er stieß dort mit seinem Auto gegen einen Metallzaun und blieb letztlich auf der rechten Fahrzeugseite im Graben liegen. Das schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Beide Insassen flüchten zu Fuß

Der Fahrer und seine 47-jährige Beifahrerin sollen anschließend zu Fuß geflüchtet sein. Die Polizei fahndete nach den beiden. Sie sollen dabei an der L 415 in Richtung Geislingen gehend gesichtet worden sein.

Der Unfallfahrer soll die Polizeistreife erkannt haben und in einen nahegelegenen Wald geflüchtet sein. Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen ist er laut Polizei nicht aufgefunden worden. Die Beifahrerin habe festgehalten werden können.

Hoher Sachschaden bei Unfall

Am Auto entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Es musste geborgen und abgeschleppt werden. Am Metallzaun entstand Schaden in Höhe von 5000 Euro, berichtet die Polizei.

Diesen Artikel teilen: