Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Die Herzen und Smileys fliegen ihm zu: Pianist bringt King of Pop in Balinger Wohnzimmer

06.05.2020

Von Rosalinde Conzelmann

Die Herzen und Smileys fliegen ihm zu: Pianist bringt King of Pop in Balinger Wohnzimmer

© Peter Neher

Pianist Konstantinos Kalogeropoulos streamt als kleine Entschädigung für die verschobene Michael-Jackson-Show am Sonntag ein Konzert auf Facebook.

Die Michael-Jackson-Show in der Balinger Stadthalle am 9. Mai muss coronabedingt ausfallen und wird auf April verschoben: Der musikalische Leiter der Show, Pianist Konstantinos Kalogeropoulos, streamt als kleine Entschädigung für alle Michael-Jackson-Fans am Sonntag ein Konzert auf Facebook.

Er hatte sich so auf die Live-Experience am 9. Mai in der Stadthalle gefreut, wenn Michael Jackson zum Leben erwacht wäre.

Die Corona-Pandemie macht vielen Kulturschaffenden schwer zu schaffen und trifft nun auch Dr. Konstantinos Kalogeropoulos, Leiter und Pianist des Tribute-Konzerts, das am 9. Mai nicht stattfinden wird.

Show wird auf April verschoben

Allerdings gibt es für alle Michael-Jackson-Fans zwei gute Nachrichten. Die erste lautet: Die Michael-Jackson-Tribute-Live-Experience „Remember the time“ in der Stadthalle wird auf den 22. April 2021 verschoben.

Die zweite: Der Pianist wird am nächsten Sonntag ein großes Tribute-Konzert auf Facebook streamen. „Das soll eine kleine Entschädigung für die verschobene Show sein“, sagt Kalogeropoulos – und einen Vorgeschmack geben, was die Fans im April nächsten Jahres erwartet.

Sonntag ist Konzertabend

Der Musiker, der in Füssen die Cross-over-Show „Ludwig meets Michael Jackson“ mit großem Erfolg auf der Bühne des Festspielhause aufgeführt hat, ist ein leidenschaftlicher Musiker.

Der gebürtige Grieche hat in der Corona-Krise, wie so viele seiner Musiker- und Künstlerkollegen, Facebook als Bühne für sich entdeckt. „Seit ein paar Wochen mache ich am Sonntagabend Konzerte“, erzählt er. Vor wenigen Tagen hat er sein fünftes Konzert ohne direkten Kontakt zum Publikum gespielt.

Pianist spielt im Wohnzimmer

Der Pianist holt sich dafür das Publikum in sein Wohnzimmer, wo er am E-Klavier in die Tasten haut, und verfolgt live auf Facebook deren Reaktionen.

Am vergangenen Sonntag haben über 200 Menschen reingeklickt und das 45-minütige Konzert mitverfolgt. Der bisherige Spitzenwert. „Ich bin stolz auf meine Zuhörer“, sagt der musikalische Leiter der Jackson-Tribute-Show, bei der normalerweise Hauptdarsteller Sascha Padzdera, eine Liveband und Tänzerinnen und er selbst als Pianist mitwirken.

Viele Songs von Jackson

Um 19.15 Uhr eröffnet der Doktor der Musik am 10. Mai das Konzert, bei dem Jackson-Titel im Mittelpunkt stehen werden. Der Musiker spielt aber auch bekannte Titel von Falco, Edith Piaf, Queen und Prince.

Der Musiker, der in Reutlingen lebt, überbrückt so die schwere Zeit, die manchen seiner Kollegen in größte Existenznöte bringt. Dr. Konstantinos Kalogeropoulos versucht das Beste aus der derzeitigen Situation zu machen.

Da er noch online Musikunterricht gibt, kann er sich so über Wasser halten. „Wir müssen es auch als Chance sehen, uns neu zu erfinden“, sagt er.

Die Facebook-Konzerte sind sein persönlicher Weg, anderen eine Freude zu machen und an seinem geliebten Piano spielen zu dürfen. Der Musiker nimmt am Sonntagabend seine Zuhörer mit in sein Wohnzimmer, wo nur er zu sehen ist. „Ab und an läuft ein Beat zu den Songs“, informiert er.

Hommage an King of Pop

Kalogeropoulos verehrt den King of Pop als einen der größten Musiker der Gegenwart. Mit seiner Musik hat er die Welt zu einem besseren Ort gemacht, heißt es in der Ankündigung der Tribute-Show. Deshalb freut er sich schon darauf, mehrere Jackson-Songs am Sonntagabend zu spielen und hofft auf viele Zuhörer.

Der Musiker, der in Esslingen aufgewachsen ist, freut sich, dass seine Facebook-Family mit jedem Konzert wächst.

Die Herzen fliegen ihm zu

Die Reaktionen seiner Zuhörer lassen ihn lächeln und spornen ihn an. „Du hast mich wieder verzaubert“, „CD dringend erwünscht“, „Sooo viele Lieblingslieder“, „eine Gänsehaut nach der anderen“, „Boooh, was für eine Performance“ – so hört sich die Begeisterung in den Posts an, auf die der Künstler, dem die Smileys während des Konzert nur so zufliegen, direkt antwortet.

So kann man zuschauen

Wer nicht auf Facebook registriert ist, kann dem Künstler bis Sonntagnachmittag eine E-Mail an die Adresse konsti.kal@gmx.de schicken, um in den Verteiler aufgenommen zu werden. Der „Konzerteintritt“ erfolgt dann über einen Link.

Diesen Artikel teilen: