Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Bei der Europawahl sind im Kreis 0,4 Prozent weniger wählen gegangen als zunächst verkündet

03.06.2019

von Landratsamt

Bei der Europawahl sind im Kreis 0,4 Prozent weniger wählen gegangen als zunächst verkündet

© Volker Bitzer

Bei der Europawahl reduziert sich die Zahl der Wähler im Zollernalbkreis um 0,4 Prozent.

Der Kreiswahlausschuss hat am Montag Vormittag in öffentlicher Sitzung das endgültige Ergebnis zur Europawahl vom 26. Mai im Zollernalbkreis festgestellt.

Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis ergab sich prozentual gesehen eine Veränderung bei der Wahlbeteiligung, die sich um 0,4 Prozent reduzierte, weil am Wahlabend 554 Wahlberechtigte versehentlich von den Gemeinden nicht einbezogen waren.

Stimmzettel anders gewertet

Darüber hinaus wurden 16 Stimmzettel von Gemeinden in das Gesamtergebnis einbezogen, die in den Stimmzettelumschlägen für die Kommunalwahl enthalten waren. Weitere sieben Stimmzettel wurden vom Kreiswahlausschuss anders bewertet als dies vom (Brief-)Wahlvorstand gewertet wurde.

Parteien sind prozentual nicht betroffen

Die Stimmenergebnisse der Parteien haben sich prozentual gesehen nicht verändert. Das endgültige Wahlergebnis wird auf der Internetseite des Zollernalbkreises aktualisiert und kann dort abgerufen werden.

Diesen Artikel teilen: