Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stetten a.k.M.

Autofahrerin übersieht Motorrad bei Stetten a.k.M.: 26-jähriger Biker schwer verletzt

05.06.2019

von Gerd Feuerstein

Autofahrerin übersieht Motorrad bei Stetten a.k.M.: 26-jähriger Biker schwer verletzt

© Gerd Feuerstein

An der Abzweigung nach Storzingen ereignete sich am Mittwoch gegen 17 Uhr ein schwerer Unfall.

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Stetten a.k.M und Frohnstetten ist am Mittwochnachmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.

Die 20-jährige Lenkerin eines Audis befuhr laut Polizei die Landesstraße 218 aus Richtung Storzingen in Richtung Stetten und hielt an der Einmündung an der Stoppstelle an. Ein Auto passierte die Einmündung aus Richtung Stetten in Richtung Frohnstetten. Nachdem dieser Pkw vorbeigefahren war, fuhr die 20-Jährige an, um nach links auf die Landesstraße in Richtung Stetten einzubiegen. Hierbei übersah sie das aus Richtung Stetten an die Einmündung heranfahrende Motorrad.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge prallte der 26-jährige Fahrer der Yamaha mit dem Köper zunächst gegen den Audi der 20-Jährigen und stürzte anschließend auf die Straße. Er zog sich bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen zu und wurde durch einen Rettungshubschrauber zur Behandlung in eine Klinik geflogen.

Fahrer laut Polizei außer Lebensgefahr

Von Lebensgefahr wird nicht ausgegangen, heißt es im Polizeibericht. Die Lenkerin des Audis wurde nicht verletzt. Die beiden an dem Verkehrsunfall beteiligten Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten an der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der an den Fahrzeugen entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe war die Freiwillige Feuerwehr Stetten am kalten Markt an der Unfallstelle im Einsatz.

Diesen Artikel teilen: