Die Kultusministerin erklärt gute Bildung

Hechingen, 16.01.2019

Die Kultusministerin erklärt gute Bildung

Am Mittwochabend ist in Hechingen Neujahrsbürgertreff. Gastrednerin ist Kultusministerin Susanne Eisenmann.

 

Exakt vor einem Jahr nahm Dorothea Bachmann den Neujahrsbürgertreff zum Anlass, um ihren endgültigen Abschied als Hechinger Stadtoberhaupt zu erklären. Beziehungsweise erklären zu lassen. Unmittelbar vor Beginn der Großveranstaltung mit annähend 600 Besuchern hatte die damals schon seit Monaten krankgeschriebene Bürgermeisterin den Ersten Beigeordneten per E-Mail informiert. Der gab das Ende der kurzen Ära Bachmann anschließend bekannt.

Susanne Eisenmann spricht heute Abend in Hechingen.
Susanne Eisenmann spricht heute Abend in Hechingen. Foto: Kultusministerium

Jetzt, ein Jahr später, hält der neue Schultes, Philipp Hahn, die Ansprache zum neuen Jahr erstmals als Bürgermeister. Zu erzählen wird er einiges haben, schließlich ist Hechingen inzwischen im Jetzt-geht’s-endlich-los-Modus. Die Festrede hält Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Ihr Thema: „Qualität, Leistung und Verlässlichkeit – für gute Bildung“. Musikalisch umrahmt wird der Neujahrs-Bürgertreff 2019 vom Orchester des Musikvereins Boll. Zur Begrüßung spricht die Erste Beigeordnete Dorothee Müllges.

Der Einlass ins „Museum“ ist ab 19 Uhr. Nach dem finalen Hohenzollernlied gibt’s im Foyer einen Stehempfang. Es ist eine Frage der Schnelligkeit, ob man die Brezeln noch mit Butter oder ohne erwischt.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter