Stuttgart, 21.11.2018

Beck landet auf Rang drei

Der gebürtige Hechinger Timo Beck startete ebenfalls beim Finale des Springwettbewerbs um den BW-Bank-Cup.

Mit dem Wallach „Cento du Rouet“ erreichte der Pferdesportler des Pforzheimer Reitervereins das Stechen. In diesem legte der BW-Cup-Rekordsieger eine rasante Runde hin und setzte sich mit 35,41 Sekunden an die Spitze. Danach folgten allerdings noch Andy Witzemann und Tina Deurer, die Beck am Ende auf Rang drei verdrängten.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.
counter