Schömberg, 06.10.2017

BI sammelt Krebs-Daten

Aktivisten bitten ihre Mitbürger um anonyme Angaben.

Gibt es im Zollernalbkreis ein erhöhtes Krebsrisiko durch Schwermetallbelastung in den Böden oder durch Luftverschmutzung? Dieser Frage geht die Bürgerinitiative Pro-Plettenberg nun nach, da es bislang für Baden-Württemberg kein offizielles Krebsregister gibt.

Mit einer anonymen Befragung wenden sich die Aktivisten nun an ihre Mitbürger. Wer teilnehmen möchte, soll eine anonyme Postkarte an Thorsten Wettki, BI Pro-Plettenberg, Postfach 10 12 13 senden und darauf folgende Angaben machen: Art der Krebserkrankung, Jahr der Diagnose, Wohnort und Teilort. Die Teilnahme ist auch per E-Mail an org.plet@gmx.de möglich.

Sollte die Umfrage in den Augen der Organisatoren erfolgreich verlaufen, wollen sie das Ergebnis bis Ende des Jahres veröffentlichen.

Kommentare unserer Leser

Bitte beachten: Ab sofort können nur noch Abonnenten kommentieren. Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Narrenfahrplan 2019

Narrenfahrplan 2019

Unsere interaktive Karte zeigt die Fasnetsumzüge in der Region.

counter