Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Zweimal gab‘s die Traumnote 1,0: Technisches Gymnasium Balingen verabschiedet Abiturienten

09.07.2019

von Pressemitteilung der Schule

Zweimal gab‘s die Traumnote 1,0: Technisches Gymnasium Balingen verabschiedet Abiturienten

© Ines Mayer

Die Abiturienten des Technischen Gymnasiums Balingen erhielten einen Vielzahl an Auszeichnungen und Ehrungen.

Das Technische Gymnasium Balingen verabschiedet seinen Abschlussjahrgang 2019 mit einer bunten Feier in der Balinger Stadthalle. Zwei Schüler erreichten die Traumnote 1,0.

Mit einem bunten Programm bis nach Mitternacht ging kürzlich die Abifeier des TG in der Stadthalle Balingen über die Bühne. Insgesamt haben 106 Schülerinnen und Schüler aus den vier Profilfächern Gestaltungs- und Medientechnik, Informationstechnik, Mechatronik und Umwelttechnik die allgemeine Hochschulreife erworben.

Notenschnitt 2,2

Beachtlich ist dabei der Gesamtnotenschnitt von 2,2. Zum Vergleich: 2018 betrug der Landesdurchschnitt 2,4 bei den allgemeinbildenden und 2,5 bei den beruflichen Gymnasien. Zwei TG-Schüler schafften die Traumnote 1,0: Kevin Sieger und Lena Haigis.

Stolz auf die Abiturienten zeigte sich dann auch der Schulleiter der Philipp-Matthäus-Hahn-Schule Balingen Eugen Straubinger in seiner Festrede.

In besonderer Weise habe sich dieses Engagement anlässlich der Fridays for Future-Bewegung gezeigt, so Straubinger.

Sonderpreis für ehrenamtliches Engagement

Schulleiter Straubinger nannte in seiner Rede „federführend drei außergewöhnliche Abiturienten nennen – Kevin Sieger, Antonio Schmusch und Katja Gerhardt.“ Diese Drei sollten später einen von der Schule neu gestifteten Sonderpreis erhalten: für besonderes ehrenamtliches Engagement.

Jeweils im Anschluss an die Programmpunkte der fünf TG-Klassen wurden von Schulleiter Eugen Straubinger, dem TG-Abteilungsleiter Bertram Eydner und den Klassenlehrern die Zeugnisse, Preise und Belobigungen überreicht. Den Abschluss des Abends bildete die Verleihung der Sonderpreise für herausragende Leistungen in verschiedenen Fächern bzw. Schulbereichen.

Preise

Preise erhielten mit einem Gesamtschnitt von 1,0: Kevin Sieger und Lena Haigis; mit 1,1: Vlad Bra-tulescu und Benedikt Neth; mit 1,2: Magdalena Fritsche und Finia Löhle; mit 1,3: Johannes Krautheimer, Ronja Eibl, Christian Strunk und Lina Isabel Käfer; mit 1,4: Leon Essig, Fabian Rajwa und Lea Maria Vergari; mit 1,5: Thomas David Schempp, Andreas Schmocker und Joel Bitzer.

Belobigungen

Mit Belobigungen ausgezeichnet wurden mit einem Gesamtschnitt von 1,7: Isabelle Adami, Arthur Anselm Dehner und Caroline Neuhäuser; mit 1,8: Samuel Walter, Laura Fischer, Tim Stepanov, Marius Dreher und Emelie Sofie Heiner; mit 1,9: Sarah Stahl, Marco Sessler, Tom Käppel, Fabian Schüehle, Félix Wenzel, Erik Schmidt und Maximilian Sell; mit 2,0: Tim Gabel, Janina Vogt, Oliver Flieg, Evelyn Fischer, Jonathan Karrasch und Kevin Berger; mit 2,1: Elisabeth Sophie Binder, Antonio Benjamin Schmusch, Ana-Maria Diller, Selina Faiss, Dennis Gagesch, Jan Beilharz, Anna Lisa Vergari, Luca Schmidt, Jan-Simon Jost und Hanna Sophie Eisele; mit 2,2: Maximilian Johannes Wißmann, Veronika Haas und Hannah Meise.

Sonderpreise

Die Technikpreise der Sparkasse Zollernalb gingen an Caroline Neuhäuser für das Profilfach Gestaltungs- und Medientechnik, Kevin Sieger für Informationstechnik, Samuel Walter für Mechatronik und Joel Bitzer für Umwelttechnik.

Den Abiturpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft sowie eine einjährige Mitgliedschaft erhielten Magdalena Fritsche, Samuel Walter, Benedikt Neth, Luca Schmidt und Jonathan Karrasch; den Buchpreis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft bekam Tim Stepanov.

Der Ferry Porsche-Preis wurde Vlad Bratulescu verliehen. Für die besten Leistungen im Fach Deutsch erhielt Leon Essig den Scheffelpreis. Der Paul-Schempp-Preis für evangelische Religionslehre wurde an Isabelle Adami vergeben.

Der SMV-Preis ging an Tim Sodamin. Den erstmals verliehenen Schulpreis für politische Bildung erhielt Kevin Sieger. Außerdem vergab die PMH-Schule erstmals einen eigenen Preis für besonderes ehrenamtliches Engagement. Die drei Abiturienten Katja Gerhardt, Antonio Schmusch und Kevin Sieger wurden damit für die Organisation und Durchführung des „Monday for Future“ zum Thema Nachhaltigkeit an der PMHS ausgezeichnet.

Weitere Abiturienten

Die weiteren Abiturienten (in alphabetischer Reihe) sind: Luca Elias Alf, Yasin Arici, Lukas Benjamin Bach, Gina Bitzer, Michael Bitzer, Michael Braun, Dana Deneberger, Julia Deregowski, Clemens Erk, Erik Fecker, Max Flaiz, Celina Galgenmaier, Katja Michaela Gerhardt, Marwin Gfrörer, Kim Doreen Granitza, Tu Monika Ho Cam, Niklas Hoch, Leo Hölle, Matthias Jenter, Sophia Jerger, Jan Uwe Klein-mann, Laura Kluge, Gülsüm Kocabey, Valerie Kohle, Nick Kuck, Paula Lang, Sarah Leidereiter, Jedidja Jonas Link, Konstantin Lubik, Tia Magdic, Darlyn Matz, Max Maurer, Muhammed-Talha Özmen, Scott Cedric Palme, Lea Pfister, Julia Pokorny, Rebecca Remmel, Geraldine Renz, Ann-Sofie Riedinger, Florian Schaible, Kai Schmelzle, Luis Schneid, Jessica Eva Schneider, Emelie Elke Erna Schulte-Holtey, Lars Schulz, Hellen Schurer, Luca Quirin Schwieder, Sebastian Siedler, Tim Sodamin, Benjamin Stoll, Nikos Tiktapanidis, Sebastian Titze, Sara Vogel, Philipp Wannenmacher, Michael Zent und Nikolai Zirn.

Diesen Artikel teilen: