Straßberg

Zwei-Klassen-Asylbewerber-Situation: Straßberg steht zunehmend vor Herausforderungen

10.10.2023

Von Milijana Magarewitsch

Zwei-Klassen-Asylbewerber-Situation: Straßberg steht zunehmend vor Herausforderungen

© Milijana Magarewitsch

Wie ist die Situation rund um die Geflüchteten in Straßberg? Zunehmend angespannter.

Laut den Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg, kurz BAMF, ist ein deutlicher Anstieg von Asylanträgen – nicht nur seitens ukrainischer Geflüchteter – zu verzeichnen. Das merken besonders Kommunen wie Straßberg, denn sie sollen die Geflüchteten am Ende unterbringen. Wie man die Flüchtlingskrise dort bewältigt, warum es laut Bürgermeister Markus Zeiser eine „komplette Zweiklassen-Asylbewerber-Gesellschaft“ gibt und wieso manche Asylsuchende gar nicht in die Quote einfließen.

Fast auf den Tag genau, zum Stichtag am 17. Oktober 2022, konnten bundesweit über eine Million Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine gezählt werden. Seither haben etwa 75 Prozent davon zeitweilig Schutz erhalten oder diesen beantragt. Generell sei ein deutlicher Anstieg der Asylanträge – nicht nur seitens ukrainischer Geflüchteter – zu verzeichnen, so die Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüch...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: