Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Zustand hui, Zahlen pfui: Die Zukunft des Balinger Schlachthofs ist eine Frage des Geldes

10.07.2020

von Von Benjamin Rebstock und Lea Irion

Zustand hui, Zahlen pfui: Die Zukunft des Balinger Schlachthofs ist eine Frage des Geldes

© Benjamin Rebstock

Der Schlachthof in Balingen mit der frisch verputzten Mauer.

Der Balinger Schlachthof steht vor einem Dilemma, denn 2022 läuft die letzte Verpachtung aus. Theoretisch müsste er, so die Stadtverwaltung, danach saniert werden, damit er weiter genutzt werden könne. Aber die Schlachtzahlen sind zu gering, als dass er als Regionalschlachthof umfunktioniert werden könnte. Wir haben mit den Verantwortlichen über mögliche Szenarien gesprochen.

Wie geht es mit dem Balinger Schlachthof weiter? Diese Frage steht seit einigen Jahren im Raum. Fakt ist: Bereits im Jahr 2017 hat sich der Gemeinderat mit dem Thema Schlachthof befasst und aufgrund des derzeitigen Gebäude- und Betriebszustands beschlossen, die Einrichtung letztmalig bis Ende des Jahres 2022 zu verpachten. Anschließend soll der Balinger Schlachthof der Vergangenheit angehören. Di...

94% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: