Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Onstmettingen

Zurück in der Bezirksklasse: Onstmettingen profitiert vom Saisonabbruch

28.04.2020

von Pressemitteilung

Zurück in der Bezirksklasse: Onstmettingen profitiert vom Saisonabbruch

© Eibner

Die Tischtennis-Saison ist vorbei.

Der Tischtennisclub Onstmettingen ist Tabellenführer der Kreisliga A 1 Donau und – einige Spieltage vor dem eigentlichen Saisonende – überraschender Aufsteiger in die Bezirksklasse.

Denn wegen der Coronakrise wird die Runde nicht mehr zu Ende gespielt, was anderen Teams rein rechnerisch noch die Chance auf den ersten Platz ermöglicht hätte. Im Interview sprach Volker Bitzer, der neue Sportwart der Onstmettinger, über diese Regelung.

Zurück in der Bezirksklasse: Onstmettingen profitiert vom Saisonabbruch

© Hannes Mohr

Volker Bitzer, Sportwart des TTCO.

Corona sorgt auch im Sport für einschneidende Entscheidungen und Entwicklungen.

Volker Bitzer: In der Tat. Als wir mit einem sehr guten Lokalderby und Sieg gegen den TTC Ebingen als erster Verein der Klasse die Saison komplett beendet hatten und aufgrund vieler Spiele auf Platz eins standen, haben wir noch gefeixt: Wir sind Zwischen-Meister. Dass dies aber der Schlussstrich sein würde, das hatte natürlich keiner gedacht.

Der Deutsche Tischtennisbund erklärte die Saison für beendet?

Richtig. Nach einer längeren Entscheidungsphase, wie bewertet man die Saison, kam der DTTB in Absprache mit den zahlreichen Landesverbänden zum Ergebnis: Abrechnen zum Spieltag 7. März ab der zweiten Liga abwärts. Für die Deutsche Tischtennisliga, also Erstliga, sind die Play-Offs lediglich zunächst ausgesetzt bis Ende Mai, Spielzeit ist aber noch bis Ende Juni.

Ist die Regelung gerecht?

Ganz Corona ist nicht gerecht. Ich selbst hätte vielleicht die Variante „Alles zurück auf Null“ propagiert und die Saison von vorne gespielt. Aber hier gibt es freilich auch viele Für und Wider. Fakt ist, die Entscheidung ist gefallen und wir sind Tabellenführer. Das trotzdem nicht ganz aus heiterem Himmel. Wir haben in der Rückrunde dank geschlossener Mannschaftsleistung kein Spiel verloren, mussten lediglich eine Partie wegen zu vieler erkrankter Spieler abschenken.

Wie sieht nun die kommende Spielsaison aus?

Nach intensiver Beratung sind wir zum Entschluss gekommen, dass wir den sportlichen Weg gehen und den Aufstieg annehmen. Der TTCO spielt damit wieder in der Klasse, wo er über Jahrzehnte zu Hause war. Trotz zuverlässiger Stammspieler, einiger Ersatzleute, vor allem aber vielversprechenden Jugendspielern, ist uns klar, dass „oben“ die Luft dünn ist und unsere Spielerdecke ebenfalls. Daher freuen wir uns auch über Neuzugänge. Wir werben mit professionellem Training, echtem Teamgeist und guter Kameradschaft abseits der Platte.

Diesen Artikel teilen: