Zollernalbkreis

„Zum Aufatmen ist es zu früh“: Die Chefs erläutern die aktuelle Lage im Zollernalb-Klinikum

28.04.2022

Von Pascal Tonnemacher

„Zum Aufatmen ist es zu früh“: Die Chefs erläutern die aktuelle Lage im Zollernalb-Klinikum

© Nico Pudimat

Manfred Heinzler (links), kaufmännischer Geschäftsführer, und Dr. Gerhard Hinger, Vorsitzender Geschäftsführer des Zollernalb-Klinikums gaben Auskunft über die aktuelle Lage.

Wieder weniger Covid-Patienten in der Klinik und auch die Infektionszahlen sinken, doch die Impfquote im Zollernalbkreis stagniert auf niedrigem Niveau: Die Klinik-Chefs erläutern die Lage und das Vorgehen im Zollernalb-Klinikum, wagen aber auch einen vorsichtigen Blick in Richtung Sommer und Herbst.

Auch wenn in den vergangenen Tagen die Infektionszahlen im Zollernalbkreis wieder angestiegen sind: Seit mehreren Wochen sinkt die Inzidenz stetig, 7-Tage-Werte von über 2000 wie Mitte März sind nicht mehr zu verzeichnen. +++ Infizierte, Inzidenz, Impfungen: der Corona-Überblick für den Zollernalbkreis +++Wie stark der Landkreis von der Pandemie bei immer noch enorm hohen Infektionszahlen getroff...

91% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie hier Ihr ZAK+ Angebot, um den kompletten Artikel lesen zu können.
Diesen Artikel teilen: