Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

ZAK-Leser erleben die World-Press-Photo-Ausstellung in der Balinger Zehntscheuer hautnah

08.07.2019

Von Klaus Irion

ZAK-Leser erleben die World-Press-Photo-Ausstellung in der Balinger Zehntscheuer hautnah

© Klaus Irion

Am Montagabend führte Hobbyfotograf Walter Bleibel ZAK-Leser kundig und in gebotener Ruhe durch die beeindruckende World-Press-Photo-Ausstellung in der Balinger Zehntscheuer.

Die Welt ist brutal, die Welt ist schön. Zu dieser zwiespältigen Erkenntnis kamen am Montagabend 20 ZAK-Leser, die eine Sonderführung durch die World-Press- Photo-Austellung in der Balinger Zehntscheuer gewonnen hatten.

Es ist wahrlich nicht nur leichte Kost, die den Betrachter der preisgekrönten Fotografien beim Gang durch die Zehntscheuer erwartet. Doch Ausstellungsführer Walter Bleibel, selbst Hobbyfotograf, traf am Montagabend während des einstündigen Rundgangs den richtigen, weil ruhigen Ton, so dass die Gruppe die Fotografien auf sich wirken lassen konnte.

Fotostrecke
/
Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Für die ZAK-Leser gab es zunächst einen Sektempfang vor der Zehntscheuer, ehe sie die Ausstellung geführt wurden.

© Klaus Irion

Und am Ende gab es dann auch noch ein Happy End im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Bleibel schloss seine Führung mit den Bildern des einst schwer verletzten Kuba-Flamingos Bob, dem in einer Auffangstation in der Karibik sein Vogelleben zurückgegeben worden war.

Weiterer Rundgang am kommenden Montag

Aufgrund der großen Resonanz auf die erste Rundgang-Verlosung hat sich der ZAK entschlossen für eine weitere Sonderführung mit vorausgehendem Sektempfang am Montag, 15. Juli, 18.30 Uhr zehnmal zwei Eintrittskarten auszuloben. Wer an diesem Abend dabei sein möchte, sollte bis spätestens Donnerstag, 11. Juli, eine kurze E-Mail an marketing@zak.de senden.

Diesen Artikel teilen: