Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

ZAK-Blasmusikfestival geht auf dem Balinger Volksfest im Juni in die nächste Runde

14.05.2019

Von Jasmin Alber

ZAK-Blasmusikfestival geht auf dem Balinger Volksfest im Juni in die nächste Runde

© Roland Beck

Der beliebte Entertainer Hansy Vogt wird das ZAK-Blasmusikfestival auch dieses Mal moderieren. Ob er wohl wieder die Schwarzwald-Marie mitbringt?

Fünf Kapellen, ein Ereignis – dieses Motto trifft auch dieses Jahr wieder zu, wenn am 23. Juni im Göckelesmaier-Zelt das vierte ZAK-Blasmusikfestival stattfindet.

Freunde der gepflegten Blasmusik sollten sich den 23. Juni rot im Kalender anstreichen. Dann ist es nämlich wieder soweit: Das ZAK-Blasmusikfestival geht in die vierte Runde. Den passenden Rahmen dazu bietet auch dieses Mal wieder das Göckelesmaier-Festzelt auf dem Balinger Volksfest.

Blasmusik vom Feinsten

Die Besucher erwartet ein buntes Programm. Im Mittelpunkt steht, getreu des Namens der Veranstaltung, die Blasmusik. Fünf Kapellen aus der Region treten auf. Mit von der Partie sind dieses Mal die Musikgemeinschaft Höfendorf/Wachendorf, der Musikverein Melchingen sowie die Musiker von „Talgang Nord“, einer kleinen Besetzung des Musikvereins Onstmettingen. Auch bekannte Gesichter, die bereits in den Vorjahren das Programm des Blasmusikevents bereichert haben, sind mit dabei: „Alphornklang & Schwobablech“ und „Böhmische Schwoba“.

Sie alle bereiten ein abwechslungsreiches Programm vor. So viel sei schon verraten: Polkas und Märsche sind ebenso in ihrem Repertoire wie Pop- und Schlagerhits. Einer hervorragenden Stimmung im Festzelt steht also nichts im Wege.

Starke Partner

Der ZOLLERN-ALB-KURIER, die Göckelesmaier-Festbetriebe und die Brauerei Dinkelacker gehen für das Festival Hand in Hand. Dabei können sie auf die ideelle Unterstützung des Blasmusikkreisverbands Zollernalb als starken Partner zählen.

„Aus einer ursprünglichen Idee, Blasmusik in einer etwas anderen Form zu präsentieren, ist mittlerweile, und das dürfen wir mit Freude behaupten, eine kleine Tradition geworden – das ZAK-Blasmusikfestival“, betont Daniel Welte. Der Verleger des ZOLLERN-ALB-KURIER ist sich sicher: „Alle Freunde der Blasmusik werden gemeinsam ein paar fröhliche, kurzweilige Stunden im Volksfestzelt verbringen.“

Fotostrecke
/
Auch dieses Mal spielen Musikvereine und Kapellen aus der Region – wie der Musikverein Balingen im vergangenen Jahr.

© Roland Beck

Die Musiker nutzten die Gelenheit auch, um bei kühlen Getränken anzustoßen und den Auftritten der Musikkameraden zu lauschen.

© Roland Beck

Mitklatschen ausdrücklich erlaubt: Das ganze Festzelt macht mit, wenn auf der Bühne Blasmusik-Hits erklingen.

© Roland Beck

„Die Blasmusik hat im Zollernalbkreis einen hohen Stellenwert“, stimmt Marketingleiterin Katja Kiene zu. Nicht zuletzt, weil es dieses Jahr erneut kein Kreismusikfest gibt, wolle man den Musikern aus der Region wieder eine Bühne geben, um vor einem großen Publikum zu musizieren.

Tausendsassa Hansy Vogt am Mikrofon

In bewährter Manier wird auch 2019 Hansy Vogt als Moderator durch das Programm führen. Der Entertainer kommt direkt von seinem Auftritt im Europa-Park in Rust. Dort wirkt er vormittags bei „Immer wieder sonntags ...“ mit, ehe er beim ZAK-Blasmusikfestival auf der Bühne und – wie es die Besucher in den vergangenen Jahren bereits erlebt haben – auch mitten im Publikum steht.

Der Publikumsliebling wird in humorvoller und charmanter Weise über den ganzen Nachmittag verteilt auch die Verlosungen durchführen. Zu gewinnen gibt‘s unter anderem eine Tischreservierung im Göckelesmaier-Zelt auf dem Cannstatter Wasen oder ein ZAK-Jahresabo.

Was, wann, wo?

Das ZAK-Blasmusikfestival im Göckelesmaier-Zelt auf dem Balinger Messegelände findet am Sonntag, 23. Juni, statt. Beginn ist um 12 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Diesen Artikel teilen: