Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

Wunden heilen, Vertrauen nicht: Drei Patienten erheben Vorwürfe gegen das Zollernalbklinikum

14.02.2020

Von Nicole Leukhardt

Wunden heilen, Vertrauen nicht: Drei Patienten erheben Vorwürfe gegen das Zollernalbklinikum

© Zollernalbklinikum

Drei Balinger erheben Vorwürfe gegen das Zollernalbklinikum.

Ein Wirbelbruch, der erst nach der Entlassung erkannt wurde, eine bei einer Operation vergessene Drainage, ungute Nebenwirkungen einer Narkose: In den vergangenen Tagen haben sich drei ehemalige Patienten des Zollernalbklinikums an den ZOLLERN-ALB-KURIER gewandt, die ihrem Ärger Luft machen wollten. Sie werfen dem Klinikum grobe Behandlungsfehler vor. Wir haben uns auf Spurensuche begeben.

Anfangs habe sie die Rückenschmerzen auf einen zurückliegenden Bandscheibenvorfall geschoben, habe sich mit Gymnastik zu helfen versucht. Doch im November 2016, wenige Tage, nachdem Anita Kraft aus Frommern eine Kiste im Keller hochgehoben hatte, ging gar nichts mehr. „Die Schmerzen waren heftig“, erzählt sie im Gespräch mit dem ZOLLERN-ALB-KURIER. Die damals 66-Jährige entschloss sich, freitagab...

97% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: