Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Balingen

World Press Photo: Die Weltausstellung soll Balingen erhalten bleiben

26.08.2019

Von Michael Würz

World Press Photo: Die Weltausstellung soll Balingen erhalten bleiben

© Roland Beck

World Press Photo: Die besten Pressefotos des Jahres in der Zehntscheuer.

Das Angebot aus Amsterdam liegt bereits auf dem Tisch: Balingen bleibt wohl auch in den kommenden Jahren World-Press-Photo-Stadt.

Nach dem großen Erfolg der World-Press-Photo-Ausstellung in Balingen zeigen sich die Verantwortlichen der Ausstellung in Amsterdam begeistert. „Es gab ein dickes Lob“, freut sich VHS-Chef Ottmar Erath, der die Ausstellung in die Zehntscheuer geholt hatte.

In Amsterdam sei man sehr erfreut gewesen über die große Resonanz in Balingen, die alle Erwartungen übertroffen hatte. Fast 8000 Besucher ließen sich in der Zehntscheuer von der Ausstellung, die mitunter schwere Kost bereithält, begeistern – da kann es die Eyachstadt, in der neben der Ausstellung auch ein stattliches Rahmenprogramm geboten wurde, gar mit manch einer Metropole aufnehmen.

Der Vertrag für drei weitere Jahre liegt in Balingen auf dem Tisch

Und so verwundert es kaum, dass die World Press Photo Foundation weiterhin mit den Balinger Ausstellungsmachern zusammenarbeiten möchte: „Wir haben das Angebot bereits auf dem Tisch liegen“, bestätigt Erath. Und zwar nicht nur für 2020: „Die Foundation hat uns einen Dreijahresvertrag angeboten.“

World Press Photo: Die Weltausstellung soll Balingen erhalten bleiben

© Roland Beck

Hochkarätiger Besuch: Pieter ten Hoopen, Sieger in der Kategorie „Photostory of The Year“, kam in diesem Jahr nach Balingen.

Vorbehaltlich der Zustimmung der VHS-Vorstandschaft und der Stadt Balingen dürfte die Zehntscheuer so also weiterhin Station der weltweiten Wanderausstellung bleiben. Am Zeitraum der Ausstellung wolle man auch im kommenden Jahr festhalten, habe sich dieser doch bewährt, sagt Erath. Und so planen die Ausstellungsmacher, die World-Press-Photo-Ausstellung vom 27. Juni bis zum 19. Juli 2020 in der Zehntscheuer zu zeigen.

Der ZOLLERN-ALB-KURIER ist Hauptsponsor der WPP-Ausstellung

Ein Erfolg, der auch Daniel Welte, Verleger des ZOLLERN-ALB-KURIER, ganz besonders freut: „Uns war von Beginn an klar, dass wir dieses einmalige Projekt als Hauptsponsor unterstützen möchten.“

Daran, verspricht er, wird der Verlag auch weiterhin festhalten. Die World-Press-Photo-Ausstellung sei eine beispielhafte Teamleistung aller Beteiligten gewesen, betont Welte. „Wir sind stolz, auch in Zukunft zum Erfolg dieser hochkarätigen Ausstellung beitragen zu dürfen.“

Die besten Pressefotos der Welt

Die World Press Photo Foundation kürt jährlich die besten Pressefotos der Welt. Die Wahl zum Pressefoto des Jahres gilt als weltweit höchste Auszeichnung unter Fotografen. In der jährlichen Wanderausstellung werden gleichwohl nicht mehr nur die besten Fotos gezeigt – der World Press Photo Award befasst sich auch intensiv mit Entwicklungen im Fotojournalismus. So werden beispielsweise auch die besten digitalen Storys gekürt, die ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind.

Diesen Artikel teilen: