Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Wirkungsvolle Bilder: Reutlinger Unternehmen click it hat die Fotobox-Idee weitergedacht

22.10.2019

von Jasmin Alber

Wirkungsvolle Bilder: Reutlinger Unternehmen click it hat die Fotobox-Idee weitergedacht

© click it

Das Reutlinger Unternehmen click it macht vor, wie man das Fotobox-Konzept gewinnbringend für Unternehmen nutzen kann.

Fotoboxen kennt mittlerweile jeder – sei es von Hochzeiten oder anderen Festlichkeiten. Das Reutlinger Unternehmen click it macht vor, wie man das Konzept dahinter auch gewinnbringend für Unternehmen nutzen kann.

Als click it vor elf Jahren gegründet wurde, gab es keinen Markt für Fotoboxen, erinnert sich Ronny Buck. Gemeinsam mit Sybille Buck ist er in der Geschäftsführung des Unternehmens mit Sitz in Reutlingen. In den USA waren damals Foto-Kabinen bereits unter dem Namen „Photo Booth“ bekannt. Das Konzept überzeugte ihn. Zurück in der Heimat folgte die Unternehmensgründung. „Den Begriff Fotobox gab es in Deutschland nicht, den haben wir eingeführt“, sagt Buck, der als Fotograf gearbeitet hat und dadurch auf vielen verschiedenen Events unterwegs war.

Die Fotoboxen kamen bei den Gästen auf unterschiedlichen Veranstaltungen bestens an. Selbstverständlich – und das betont Buck – ersetzen sie keinen Fotografen. Die Nutzer erleben allerdings emotionale Momente, gerne auch als Gruppe, und erhalten durch das ausgedruckte Foto ein Andenken. Das bleibt im Gedächtnis.

Fotoaktionen als Marketing-Instrument

Und genau dieser Aspekt sollte für die Zielerreichung von Unternehmen genutzt werden – wie Teambuilding, Steigerung der Reichweite und smarte Leadgenerierung. „Wir haben sehr schnell festgestellt, dass sich unser Anspruch mit den Anforderungen der Unternehmen deckt“, sagt Ronny Buck.

Das Thema Branding und Markenwelt wurde ausführlich behandelt. Egal, ob auf Messen oder Festivals: Die Fotobox sollte nicht als Fremdkörper wahrgenommen werden, sondern in das Gesamtkonzept integriert sein. „Dadurch sind wir immer weiter gewachsen“, erinnert sich der „click it“-Geschäftsführer. Der Spaßmoment in der Fotobox wird also fortan genutzt, um die Unternehmensbotschaft zu verbreiten. So kann mit den Fotoboxen Marketing betrieben werden. „Fotoaktionen sind dafür ein super Hebel“, so Buck. „Sie erzeugen ein emotionales Erlebnis.“

Wie sich das Unternehmen, das eine Fotobox von click it nutzt, präsentiert, ist ganz individuell. Mal ist der Slogan oder das Firmenlogo auf dem Fotoausdruck abgebildet, mal werden Elemente wie bekannte Produkte oder Key Visuals aus der Markenwelt mittels Greenscreen eingebaut.

Gesamterlebnis für die Nutzer

Zu einer „click it“-Fotoaktion gehört somit weit mehr als nur das Aufstellen einer Fotobox. Sie soll ein Gesamterlebnis bilden. Auch der Service wird dabei großgeschrieben. Alles ist sehr durchdacht und maßgeschneidert – die Zielvorgaben der Kunden immer im Blick.

Der Erfolg von click it zeigt: Das Konzept überzeugt. Etablierte Großunternehmen wie Bosch, Deutsche Bank, Mercedes Benz oder Ikea sind ebenso in den Referenzen zu finden wie namhafte Mittelständler.

Wer neugierig geworden ist, erhält auf der „click it“-Webseite Einblicke und Beispiele, wie Fotoaktionen umgesetzt werden können. Außerdem gibt es dort die Möglichkeit, mehr über die Produkte und Dienstleistungen zu erfahren.

Diesen Artikel teilen: