Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Winterlingen

Windparkprojekt: Winterlinger Bürgermeister fordert mehr Unterstützung von der Politik ein

20.11.2019

Von Gudrun Stoll

Windparkprojekt: Winterlinger Bürgermeister fordert mehr Unterstützung von der Politik ein

© Hardy Kromer

Im Zollernalbkreis gibt es aktuell nur die drei Windräder oberhalb Melchingens. Diese bleiben einstweilen stehen und sind weiter in Betrieb, an einen Rückbau ist vorerst nicht gedacht. Unser Bild entstand bei einer Übung der Pfullinger Feuerwehr.

Auf dem Weg auf die Alb gab sein Diesel den Geist auf. So kam der Grüne Bundestagsabgeordnete Chris Kühn aus dem Nachbarkreis Tübingen mit leichter Verspätung im Winterlinger Rathaus an, wo er umfassend über den Stand des Windparkprojektes informiert und um Rückhalt gebeten wurde. Moralisch wie auch in den politischen Gremien.

Gegen die geplanten sieben Windräder machen zwei Bürgerinitiativen mobil. Während sich in Winterlingen kaum öffentliche Kritik erhebt, hat sich in der Nachbargemeinde Bitz heftiger Widerstand formiert. Minister lobt Einsatz Er habe Ministerpräsident Winfried Kretschmann um Unterstützung gebeten - über Umweltminister Franz Untersteller wurde der Gemeinde dann gedankt, dass sie sich der Verantwortu...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Jetzt weiterlesen
Erhalten Sie unbegrenzt Zugriff auf alle Inhalte des ZAK.
Diesen Artikel teilen: