Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Geislingen

Weniger politisch als räumlich: Die Kreisräte gehen auf ordentlichen (Corona)-Abstand

16.03.2020

Von Volker Bitzer

Weniger politisch als räumlich: Die Kreisräte gehen auf ordentlichen (Corona)-Abstand

© Volker Bitzer

Großflächig verteilt tagen die Kreisräte in der Geislinger Schlossparkhalle.

Um eine (hoffentlich) ausreichende Corona-Distanz zu haben, saß bei der Sitzung am Montag Abend jeder an einem eigenen, großen Einzeltisch und das mit einer Entfernung von gut drei Metern von Stuhl zu Stuhl.

Um diese Sicherheit zu erreichen, hieß es für die Kreisräte ausziehen. Raus aus dem eher beengten Tagungsraum im Untergeschoss des Balinger Landratsamtes; rüber nach Geislingen in die luftige Schlossparkhalle.

Fotostrecke
/
Kreistagssitzung in Geislingen: Desinfektion zur Begrüßung.

© Volker Bitzer

Kreistagssitzung in Geislingen: Viel Platz für jeden Kreisrat. Am Vesper änderte sich nichts.

© Volker Bitzer

Kreistagssitzung in Geislingen: Die Zuschauer haben großen Abstand zu ihren Gewählten.

© Volker Bitzer

Landrat Günther-Martin Pauli höchstpersönlich war zur Mittagszeit am Montag vor Ort in Geislingen, um die Tischanordnung zu dirigieren und sogar selbst beim Positionieren mitanzupacken. Schließlich soll auch aus großer Distanz oder steilem Winkel jeder Kreisrat eine möglichst gute Sicht auf die Beamer-Leinwand haben.

Krisenstab tagt in der Schlossparkhalle

Die Mühe mit den Tischen in der Schlossparkhalle war im übrigen nicht nur für die Sitzung wichtig. „Der Corona-Krisenstab des Landkreises soll hier künftig sein Domizil haben“ sagte Günther-Martin Pauli am Rande. Text/Foto: Volker Bitzer

Diesen Artikel teilen: